Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Überraschung vom 3Meter-Brett

Alexander Dobroskok hat sich bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona im Kunst- und Turmspringen überraschend den Titel vom Dreimeterbrett gesichert. Der Russe verwies mit 788,37 Punkten den Chinesen Bo Peng (780,84) und Titelverteidiger und Europameister Dimitri Sautin (Russland/776,64) auf die Plätze. Andreas Wels (Halle) und Tobias Schellenberg (Leipzig) waren im Vorkampf ausgeschieden.

Formel 1 zieht es nach Indien

Bernie Ecclestone will für die Formel 1 neue Märkte erschließen. Der Formel-1-Boss sagt: „Wir werden mit Sicherheit ein Formel-1-Rennen in Indien haben. Nach China ist Indien als Nächstes dran.“ Als Favorit für den Bau eines Formel-1-tauglichen Kurses gilt das südindische Hyderabad.

Alba holt John Best

Der deutsche Basketball-Meister Alba Berlin hat John Best von Bayer Leverkusen verpflichtet. Der 32-Jährige erhält einen Einjahresvertrag und verdrängt den US-Amerikaner Quadre Lollis, dessen Kontrakt bei Alba nicht verlängert wird. Best spielte in den vergangenen drei Jahren in Leverkusen und war dabei in jeder Saison Bayers Topscorer.

Cathy Freeman erklärt Rücktritt

Leichtathletik-Olympiasiegerin Cathy Freeman hat ihren Rücktritt erklärt. „Ich habe den Willen verloren, meine Motivation ist weg“, sagte die 30-Jährige der australischen Zeitung „The Age“. Freeman hatte bei den Spielen von Sydney 2000, bei denen sie die Flamme entzünden durfte, über 400 m Gold geholt.

Geenen muss gehen

Der 1. FC Nürnberg und Sportdirektor Edgar Geenen gehen künftig eigene Wege. Der fränkische Fußball-Zweitligist teilte am Dienstag mit, man habe sich mit sofortiger Wirkung getrennt. Im Zuge der Entlassung von Trainer Klaus Augenthaler Anfang Mai war Geenen bereits beurlaubt worden. Sein Vertrag war bis zum 30. Juni 2004 befristet.

Addi Preißler verstorben

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund trauert um Addi Preißler. Der BVB-Mannschaftskapitän der Fünfzigerjahre verstarb am Dienstagmorgen im Alter von 82 Jahren in Duisburg. Der zweimalige Nationalspieler wurde berühmt durch seine noch heute oft zitierte Fußball-Weisheit: „Entscheidend ist auf’m Platz.“

Unions Kozak tritt kürzer

Fußballprofi Ivan Kozak muss sich beim Zweitligisten 1. FC Union derzeit mit Lauftraining begnügen. Nachdem der Mittelfeldspieler seinen Muskelfaserriss im Oberschenkel auskuriert hat, traten nun an der ehedem lädierten Stelle Beschwerden auf. Union beendet heute das zehntägige Trainingslager auf Usedom und kehrt nach Berlin zurück.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben