Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Chelsea will Lucio

Weltmeister Lucio von FußballBundesligist Bayer Leverkusen steht beim Öl-Milliardär Roman Abramowitsch für Chelsea London auf dem Wunschzettel. Der Brasilianer bestätigte bei Leverkusens Saisoneröffnung das Interesse des früheren Europacup-Gewinners. Allerdings schätzt Lucio selbst die Chancen für einen Wechsel eher gering ein. „Ich glaube, ich bleibe“, sagte der 25-Jährige.

Daum holt Torwart Enke

Der Fußball-Erstligist Fenerbahce Istanbul mit dem deutschen Trainer Christoph Daum hat den deutschen Torhüter Robert Enke verpflichtet. Er war beim FC Barcelona ausgemustert worden und soll den türkischen Nationaltorwart Rüstü Recber ersetzen, der nach Barcelona gewechselt ist.

Einreiseverbot für Kluivert

Für den niederländischen Fußball-Nationalspieler Patrick Kluivert vom FC Barcelona war das Trainingslager in den Vereinigten Staaten bereits auf dem Flughafen von Boston beendet. Dem 27-Jährigen wurde die Einreise verweigert, da er kein spezielles Visum für „Leute mit krimineller Vergangenheit“ vorweisen konnte. Kluivert hatte 1996 einen tödlichen Autonunfall verschuldet und war zu einer dreimonatigen Freiheitsstrafe wegen fahrlässiger Tötung verurteilt worden.

Jenkner weit zurück

Steve Jenkner geht auf dem Sachsenring und dem 100. Einsatz bei einem Motorrad-Grand-Prix nur von der dritten Startreihe aus ins Rennen. Der Aprilia-Pilot verbesserte sich im zweiten Zeittraining zum Großen Preis von Deutschland zwar um knapp eine halbe Sekunde, fiel aber vom zweiten auf den neunten Rang zurück.

Poleposition für Schneider

Mercedes-Pilot Bernd Schneider (St. Ingbert) startet heute in Donington bei Birmingham von der Poleposition in den 6. Lauf zum Deutschen Tourenwagen Masters (DTM). Der Zweite der Gesamtwertung war beim Qualifikationstraining der Schnellste. Er verwies seinen Teamkollegen und Vorjahressieger Jean Alesi aus Frankreich auf Platz zwei.

Gelungene Basketball-Show

Mit einer gelungenen Basketball-Show begann die deutsche Nationalmannschaft ihre Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Schweden (5. bis 14. September). Der 83:75 (46:29)-Sieg im Jubiläumsspiel gegen die Europameister von 1993 in Leverkusen war jedoch eher zweitrangig.

Lange Sperren für Wasserballer

Die Wasserballer Aleksandar Sapic und Dejan Savic aus Serbien-Montenegro sind vom Schwimm-Weltverband Fina für neun (Sapic) und sechs Monate (Savic) gesperrt worden. Sapic und Savic hatten nach der 5:6-Halbfinalniederlage des Europameisters gegen Italien bei der WM in Barcelona Fina-Offizielle attackiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben