Sport : Kurzmeldungen

-

FUSSBALL–BUNDESLIGA

1. Leverkusen 1 1 0 0 4:1 3 2. Hannover 1 1 0 0 3:0 3 Bremen 1 1 0 0 3:0 3 4. Bayern 1 1 0 0 3:1 3 5. Stuttgart 1 1 0 0 2:0 3 6. Wolfsburg 1 1 0 0 3:2 3 7. München 1 1 0 0 1:0 3 Mönchengladbach 1 1 0 0 1:0 3 9. Dortmund 1 0 1 0 2:2 1 Schalke 1 0 1 0 2:2 1 11. Bochum 1 0 0 1 2:3 0 12. Köln 1 0 0 1 0:1 0 13. Frankfurt 1 0 0 1 1:3 0 14. Rostock 1 0 0 1 0:2 0 15. Freiburg 1 0 0 1 1:4 0 16. Hamburg 1 0 0 1 0:3 0 Hertha 1 0 0 1 0:3 0 18. Kaiserslautern 1 0 0 1 0:1 3

Der 2. Spieltag: Samstag, 9. August: Hannover - FC Bayern, Freiburg - Rostock, Bremen - M’gladbach, Köln - Kaiserslautern, 1860 München - Schalke, Dortmund - Wolfsburg, Bochum - Hamburger SV. Sonntag, 10. August: Frankfurt - Leverkusen, Stuttgart - Hertha BSC.

Rostock - Stuttgart 0:2 (0:0)

Hansa: Schober - Tjikuzu, Kientz, Hill, Melkam - Vorbeck (69. Rydlewicz), Lantz, Plassnegger, Schultz (79. Arvidsson) - Prica, Max. Stuttgart: Hildebrand - Hinkel, Meira, Bordon, Gerber - Meißner (76. Lahm), Soldo (46. Tiffert) - Vranjes, Heldt - Kuranyi, Cacau (61. Szabics).

Schiedsrichter: Jansen (Essen). Zuschauer: 26 000.

Tore: 0:1 Szabics (75.), 0:2 Szabics (76.).

Mönchengladbach - Köln 1:0 (0:0)

Mönchengladbach: Stiel - Korzynietz, Pletsch, Strasser, Asanin - Kluge, Ojigwe (55. Ulich), Demo (90. Kirch) - Kolkka, van Lent (75. Sverkos), Ketelaer. Köln: Wessels - Cullmann, Dogan, Sichone, Heinrich - Schindzielorz (87. Helbig), Lottner, Springer - Scherz (63.

Schröder), Ebbers, Woronin.

Schiedsrichter: Merk (Kaiserslautern). Zuschauer: 34 500 (ausverkauft).

Tor: 1:0 Scherz (62., Eigentor).

Hertha BSC – Werder Bremen 0:3 (0:2)

Kaiserslautern – 1860 München0:1 (0:1)

VfL Wolfsburg – VfL Bochum3:2 (2:2)

Schalke 04 – Borussia Dortmund2:2 (1:0)

Hamburger SV – Hannover 960:3 (0:1)

Leverkusen – SC Freiburg4:1 (3:1)

FC Bayern – Eintr. Frankfurt 3:1 (3:0)

DRUCKREIF

„Wir haben unser bestes Saisonspiel gezeigt.“

Stijn Vreven vom 1. FC Kaiserslautern nach dem 0:1 zum Bundesliga-Auftakt gegen 1860 München.

„Weiß ich nicht so genau, so etwa Ende fünfzig, Anfang sechzig.“

Hamit Altintop von Schalke 04 nach seinem Bundesliga-Debüt auf die Frage der Journalisten nach dem Alter seiner Mutter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar