Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Kein Hitzefrei für die Liga

Angesichts der RekordHitze in Deutschland forderten elf Bundesliga-Trainer aus medizinischen Gründen eine Verlegung der Anstoßzeiten für den kommenden Spieltag von 15.30 auf 20 Uhr. „Es geht um die Gesundheit der Spieler und Zuschauer“, erklärte Schalkes Coach Jupp Heynckes. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) lehnte den Vorschlag ab. Grund: Sämtliche Spieler hätten unlängst eine herzmedizinische Untersuchung und ein Belastungs-EKG absolviert.

Fußball-Krawalle in Izmir

Während eines Saisonvorbereitungsturniers in Izmir kam es zwischen gewaltbereiten Fans der beiden rivalisierenden Fußball-Zweitligisten Karsiyaka und Göztepe zu schweren Auseinandersetzungen. Ein 23-Jähriger starb und fünf weitere Menschen wurden schwer verletzt. Die Polizei nahm fünf Personen fest.

Shao zieht sich Kreuzbandriss zu

Fußball-Bundesligist München 1860 muss bis zur Saison-Rückrunde auf den Chinesen Jiayi Shao verzichten. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler erlitt im Training am Mittwoch einen Riss des Kreuzbandes am linken Knie. Shao, der seit Januar bei 1860 unter Vertrag steht, wird bereits heute operiert.

FCK fordert Schadensersatz

Fußball-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern macht wie erwartet Schadenersatzansprüche, unter anderem gegen seinen ehemaligen Vorstands-Chef Jürgen Friedrich, geltend und reichte beim Landgericht Kaiserslautern die Klage ein. Damit will der FCK Ansprüche geltend machen, die durch den Abzug von drei Punkten mit Beginn der laufenden Spielzeit sowie durch die Geldbuße von 125 000 Euro bereits entstanden sind. Die Bestrafung durch die Deutsche Fußball-Liga sei zurückzuführen auf Unregelmäßigkeiten in Friedrichs Amtszeit, behauptet die jetzige Führung des FCK.

Der Tour-Sünder ist ein Spanier

Der Spanier Javier Pascual Llorente soll der bislang unbekannte Doping-Sünder bei der Tour de France gewesen sein. Der Radprofi des Kelme-Teams wurde von seinem Rennstall davon unterrichtet, dass er bei der Tour in der A- und B-Probe positiv getestet worden war. Er soll das Blut-Doping-Mittel Erythropoietin (EPO) eingenommen haben. Es war der einzige Doping-Fall bei der Tour. Name und Nationalität des Dopingsünders waren bislang von den Veranstaltern geheim gehalten worden.

Jaksche zum Team Gerolsteiner

Radprofi Jörg Jaksche steht vor einem Wechsel zum Team Gerolsteiner. Das gab der deutsche Radstall am Mittwoch bekannt. Der 27-jährige Ansbacher, dessen Once-Team nach dem Absprung der beiden größten Sponsoren vor der Auflösung steht, wird in Kürze einen Zweijahresvertrag bis Ende 2005 bei dem Team unterschreiben.

Verstärkung für die Freezers

Die Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey-Liga haben den Kanadier Paul Manning verpflichtet. Der 24-jährige Verteidiger kommt von den Columbus Blue Jackets aus der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Neuer Gegner für Klitschko

Nach der Absage von Profi-Boxweltmeister Lennox Lewis für den Rückkampf am 6. Dezember soll Herausforderer Witali Klitschko nun gegen den US-Amerikaner Hasim Rahman antreten. Rahman hatte Lewis in einem denkwürdigen WM-Kampf geschlagen, das Rematch aber verloren. Neben Rahman wird auch IBF-Champion Chris Byrd als Gegner des Ukrainers gehandelt.

Roscoe Tanner in Haft

Der frühere Wimbledonfinalist Roscoe Tanner (USA) ist in seiner Heimat angeklagt worden. Dem inzwischen 51-Jährigen, der 1979 das Wimbledonendspiel gegen den Schweden Björn Borg verloren und 1977 die Australian Open gewann hatte, drohen im US-Bundesstaat Florida wegen schweren Diebstahls, Scheckbetrugs und Urkundenfälschung bis zu 20 Jahre Haft.

Neue Bestmarke mit dem Stab

Der französische Stabhochspringer Romain Mesnil schlüpft immer mehr in die Favoritenrolle für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Paris (23. bis 31. August). Der 26-Jährige erzielte bei einem Meeting im französischen Castres mit 5,95 m eine Jahres-Weltbestleistung und löste Israels Europameister Alexander Awerbuch (5,93) an der Spitze der Saisonbestenliste ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben