Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Schüttler ausgeschieden

Rainer Schüttler hat das Finale beim MastersTurnier in Montreal verpasst. Der an Nummer acht gesetzte Korbacher verlor gegen den Argentinier David Nalbandian mit 6:3, 2:6, 2:6 und scheiterte damit zum zweiten Mal in diesem Jahr im Halbfinale eines Masters-Turniers. Im März hatte er durch eine Niederlage gegen Gustavo Kuerten (Brasilien) das Finale von Indian Wells verpasst.

Hannawald enttäuscht

Skispringer Sven Hannawald hat die Saison beim Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten mit Platz 15 eröffnet. Der Team-Olympiasieger erhielt für Flüge auf 102,5 und 100,5 Meter die Note von 259,5 Punkten. Der viermalige Weltmeister Martin Schmitt (Furtwangen) landete auf Platz 20.

Lehmann verpasst Titelgewinn

Der deutsche Nationaltorhüter Jens Lehmann hat zwei Wochen nach seinem Wechsel zu Arsenal London seinen ersten Titel mit dem englischen Fußball-Pokalsieger knapp verpasst. Im Endspiel um den englischen Supercup verlor Arsenal gegen Manchester United nach einem 1:1 (1:1) nach regulärer Spielzeit mit 3:4 im Elfmeterschießen. Lehmann konnte dabei nur den Schuss des Niederländers Ruud van Nistelrooy abwehren.

Phelps erneut mit Weltrekord

Michael Phelps hat erneut einen Weltrekord aufgestellt. Der 18-Jährige Schwimmer verbesserte bei den nationalen Meisterschaften in College Park im US-Bundesstaat Maryland seinen erst am 25. Juli bei der Weltmeisterschaft in Barcelona aufgestellten Weltrekord über 200 m Lagen um eine Zehntelsekunde auf 1:55,94 Minuten. Es war bereits das vierte Mal in diesem Jahr, dass Phelps die Bestmarke auf dieser Strecke unterbot.

Weltrekord im Hindernislauf

Die Russin Gulnara Samitowa sorgte in Tula beim 3000-Meter-Hindernislauf für den zweiten Weltrekord bei den russischen Meisterschaften. In 9:08,35 Minuten verbesserte sie die Marke der Weißrussin Alesia Turowa vom 27. Juli 2002 um 8,16 Sekunden. Bei der WM in Paris werden keine Frauentitel auf der Hindernisstrecke vergeben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben