Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Boykott im italienischen Fußball

Aus Protest gegen die Erweiterung der zweiten italienischen FußballLiga von 20 auf 24 Klubs haben 19 Klubs einen Boykott der Saison beschlossen. Der Verband hatte die Serie B aufgestockt, um einer Klage des Vereins Catania aus dem Weg zu gehen, der wegen seines Abstiegs vor Gericht gezogen ist. Catania vertritt die Ansicht, dass andere Klubs ihre Lizenz durch Bilanztricks und gefälschte Bürgschaften erhalten hätten.

OK verkauft Karten für WM 2006

Das Organisationskomitee (OK) der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland darf den Kartenverkauf selbst organisieren. Das Zugeständnis machte der Weltverband Fifa dem OK. Bei der WM 2002 in Asien hatte die Fifa den Ticketverkauf einer Agentur überlassen. Fans hatten sich beschwert, weil ihnen Karten zu spät zugestellt worden waren.

Schalke nicht im Fernsehen

Vom UI-Cup-Finale zwischen dem Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 und dem österreichischen Vertreter SV Pasching am kommenden Dienstag wird es im deutschen Fernsehen keine Liveübertragung geben. Schalke und die Rechte-Agentur ISPR hatten sich nicht über das Honorar einigen können.

Formel-1-Fahrern droht Strafe

Nach Ralf Schumacher müssen Rubens Barrichello und Kimi Raikkönen bei den Rennkommissaren der Formel 1 erscheinen. Beim Großen Preis von Deutschland hatte es einen Unfall der drei Fahrer gegeben. Schumacher wurde zu einer Geldstrafe von 50 000 Dollar verurteilt. Falls Raikkönen und Barrichello eine Teilschuld an dem Unfall gegeben wird, droht auch ihnen eine Strafe.

Eisbären verlieren Testspiel

Die Eisbären Berlin haben ihr erstes Testspiel in Schweden verloren. Der Eishockey- Verein unterlag in Tyringe dem Erstligisten Malmö IF mit 3:4 (2:1, 0:3,1:0). Die Berliner Tore erzielten Draxinger, Aldridge und Persson. Steve Walker musste wegen einer Rückenverletzung das Eis vorzeitig verlassen.

KRANKENSTAND

Stephan schon wieder verletzt

Daniel Stephan vom Deutschen Handballmeister TBV Lemgo bleibt vom Verletzungspech verfolgt. In einem Testspiel erlitt der Nationalmannschafts-Kapitän einen Riss des Seitenbandes in der Wurfhand und muss voraussichtlich drei Wochen pausieren.

Präger fällt lange aus

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss rund vier Wochen lang auf Stürmer Roy Präger verzichten. Der 31-Jährige, der in der laufenden Saison bisher ohnehin nur im UI-Cup zum Einsatz gekommen war, zog sich im Training einen Muskelfaserriss zu.

KOMMEN UND GEHEN

NOK beruft Generalsekretär

Bernhard Schwank wird neuer Generalsekretär des Nationalen Olympischen Komitees (NOK). Mit der Berufung hat das NOK eine lange offene Personalie gelöst. Der Sportreferatsleiter in Hessens Innenministerium und Leiter des Olympiastützpunktes Rheinland-Pfalz/Saarland folgt im November dem aus dem Amt scheidenden Heiner Henze.

Russland ohne Trainer

Russlands Fußball-Nationalmannschaft muss ohne Trainer Waleri Gazzajew in die letzten Qualifikationsspiele zur Europameisterschaft 2004 gehen. Gazzajew erklärte nach dem 1:2 gegen Israel seinen Rücktritt. Als Nachfolger gilt Alexander Borodjuk.

Okulaja sucht noch Verein

Entgegen anders lautenden Meldungen hat Basketball–Nationalspieler Ademola Okulaja nicht bei Badalona unterschrieben und sucht immer noch einen neuen Verein. Er wolle seinen alten Klub Malaga verlassen, sagte er dem Tagesspiegel. „Aber ich möchte weiter in der spanischen Liga spielen.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben