Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Achter für Olympia qualifiziert

Der DeutschlandAchter hat bei der WM in Mailand nur mit Not eine erneute Blamage verhindert. Drei Jahre nach dem Ausscheiden in der Olympia-Qualifikation für Sydney sicherte sich das Vorzeigeboot des Deutschen Ruderverbandes mit einem dritten Platz im Halbfinale nicht nur die Tickets für Athen, sondern auch den Einzug ins WM-Finale. Die Crew unterlag den Teams aus den USA und Großbritannien.

Jens Voigt wechselt zu CSC

Der Berliner Radprofi Jens Voigt wechselt vom Team Crédit Agricole zum dänischen CSC-Rennstall des früheren Tour-Siegers Bjarne Riis. „Ich habe Bjarne zugesagt und werde zunächst ein Jahr dort fahren“, sagte der 31-Jährige dem Internetportal Sport1. Voigt fuhr sieben Jahre lang für Crédit Agricole und verhandelte zuletzt auch mit dem deutschen Team Gerolsteiner.

Chaos bei Eintracht Frankfurt

Die Führungskrise beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt wird immer schlimmer. Vorstands-Chef Peter Schuster wurde am Donnerstag nach nur 20-tägiger Amtszeit vom Aufsichtsrat abberufen. Zudem wurde der übrig gebliebene Vorstand des Aufsteigers um Finanz-Chef Thomas Pröckl und Heiko Beeck beauftragt, innerhalb kürzester Zeit den ebenfalls vakanten Manager-Posten zu besetzen.

Stürmer schießt sechs Tore

Dem bosnischen Fußballprofi Eldar Hadzimehmedovic ist ein besonderes Kunststück gelungen. Beim 6:0 (3:0) von Lyn Oslo gegen NSI Ruvanik von den Färöer erzielte der 19 Jahre alte Stürmer im Qualifikationsspiel zum Uefa-Pokal alle sechs Tore. In beiden Halbzeiten war er je drei Mal erfolgreich und schaffte so einen doppelten Hattrick.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben