Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Noch ein Kenianer gedopt

Ein weiterer Dopingfall trifft die kenianische Leichtathletik. Dem 5000m-Läufer Ambrose Bitok, der nicht zum WM-Aufgebot für Paris zählte, wurde die Einnahme des Anabolikums Nandrosteron nachgewiesen. Tags zuvor war bekannt geworden, dass der 1500-m-Olympiadritte Bernard Lagat unter dringendem Verdacht des Blutdopings steht.

Dritter Sieg für Hockeyteam

Den deutschen Hockeyspielern ist bei der Europameisterschaft in Barcelona der Einzug ins Halbfinale kaum noch zu nehmen. Der Titelverteidiger gewann mit dem 4:1 gegen Irland auch sein drittes Vorrundenmatch. Die letzten Vorrundengegner sind Mitfavorit Spanien und Russland.

Steffi Graf in der Ruhmeshalle

Steffi Graf wird in die „Tennis Hall of Fame“ in Newport/Rhode Island aufgenommen. Die Gewinnerin von 22 Grand-Slam-Titeln wurde für die Aufnahme in die Ruhmeshalle im Juli nächsten Jahres nominiert.

Spucker Diouf muss zahlen

Stürmer El Hadji Diouf vom Fußball-Rekordmeister FC Liverpool ist von einem schottischen Gericht zu einer Strafe von 7800 Euro verurteilt worden. Der 22-Jährige hatte im März nach dem Uefa-Cup-Spiel gegen Celtic Glasgow einen Fan bespuckt.

Stajner gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den Tschechen Jiri Stajner vom Bundesligisten Hannover 96 für drei Partien im DFB-Pokal gesperrt. Der 27-Jährige war in der ersten Runde gegen VfL Kirchheim/Teck des Feldes verwiesen worden.

Wewerings 15 000. Sieg

Traber-Champion Heinz Wewering hat den 15 000. Sieg seiner Karriere eingefahren. Der 53-Jährige gewann auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn und schraubte damit seinen eigenen Weltrekord nach oben.

Neuer Manager für Hoppegarten

Hauke Wilkens wird neuer Generalsekretär des Union-Klubs und damit zuständig für den Betrieb auf der Galopprennbahn Hoppegarten. Der 42-Jährige löst Geschäftsführer Günthert Gudert ab, der aus familiären Gründen nicht zur Verfügung steht. Wilkens war zuvor für das Marketing der WM-Serie der Galopper zuständig. „Wir brauchen jemanden, der den Betrieb rund um die Uhr macht“, sagt Hoppegartens Vizepräsident Bernhard von Schubert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben