Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Hockeyteams gewinnen 8:1

Mit jeweils 8:1-Siegen zogen die deutschen Hockeyteams bei der EM in Barcelona in die Halbfinals. Während die Damen die Vorrunde mit einem Sieg gegen Italien als Gruppenzweiter hinter England abschlossen und nun auf die Niederlande treffen, beendeten die Herren die erste EM-Phase mit einem Erfolg gegen Russland als Gruppenerster.

Uefa ermittelt gegen Griechen

Die Europäische Fußball-Union Uefa ermittelt wegen Bestechungsvorwürfen des armenischen Verbandes gegen den griechischen Verband. Nach Angaben eines armenischen Verbandsvertreters ist Armeniens Trainer Arutanian im Auftrag des griechischen Verbandspräsidenten kontaktiert worden. Arutanian behauptet, ihm sei eine Million US-Dollar in Aussicht gestellt worden, wenn Armenien das EM-Qualifikationsspiel verliere. Der griechische Verband wies die Anschuldigungen nach dem 1:0-Sieg zurück.

Kein WM-Kampf mit Schenk

Boxprofi Bert Schenk, Mittelgewichtler aus dem Boxcamp von Universum Box-Promotion in Hamburg, kann am Sonnabend in Berlin nicht um die WM kämpfen. Wegen eines Anrisses der Bizepssehne im rechten Arm musste er den Kampf nach der Version der WBO gegen den Argentinier Hecoto Javier Velazco (30) absagen.

Schiedsrichter mit Trikotwerbung

Die Schiedsrichter in der Fußball-Bundesliga werden künftig das Logo des Dienstleistungskonzerns „Dekra“ auf ihren Trikots haben. Der Deutsche Fußball-Bund gab gestern bekannt, das Unternehmen als neuen Werbepartner gewonnen zu haben.

BERLINER SPORT

Eisbären holen NHL-Stürmer

Die Eisbären Berlin aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) haben den Kanadier Denis Pederson von den Nashville Predators aus der nordamerikanischen Profiliga NHL verpflichtet. Am Sonntag, beim 4:3 in Kassel nach Penaltyschießen, fehlten den Berlinern sieben Stammspieler. Die Verpflichtung des Stürmers sei angesichts der personellen Engpässe „dringend nötig gewesen“, sagte Manager Peter John Lee. Pederson, der am Mittwoch 28 wird, unterschrieb in Berlin für ein Jahr. Er absolvierte 462 Partien in der NHL.

Alba nur Turnierdritter

Der Deutsche Basketballmeister Alba Berlin hat beim Turnier im niederländischen Nijmegen seine Saisonvorbereitung mit einem dritten Platz begonnen. Alba besiegte Partizan Belgrad (84:67), unterlag aber Gastgeber Eiffel Towers (71:84) und dem FC Barcelona (73:79).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben