Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Bindrich holt Weltmeistertitel

Karsten Bindrich aus Eußenhausen hat bei den Weltmeisterschaften der Wurfscheibenschützen in Nikosia den Titel in der Trap Konkurrenz gewonnen. Im Stechen um Gold setzte sich der 30-Jährige mit 10:9 Treffern gegen den lange führenden Italiener Giovanni Pellielo durch und sicherte dem Deutschen Schützenbund als Zugabe auch einen olympischen Quotenplatz für Athen 2004.

Viermal Gold für Kanuten

Ronald Rauhe hat am Sonntagabend das vierte Gold für den Deutschen Kanu-Verband (DKV) bei den Weltmeisterschaften in Gainesville erkämpft. Der 22-jährige Berliner schaffte im Kajak-Einer über die Distanz von 200 m den dritten Titelgewinn in Serie und holte sich damit sein insgesamt sechstes WM-Gold.

Kathrin Weßel Zweite

Die Berlinerin Kathrin Weßel (SC Charlottenburg) belegte bei den Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften in Troisdorf über 10 km in 33:48 Minuten den zweiten Platz. Schneller war nur die Vize-Europameisterin im Marathonlauf, Luminitia Zaituc (Braunschweig/33:23). Bei den Männern gewann der Braunschweiger Carsten Eich in neuer Meisterschafts-Rekordzeit von 28:34.

Schüttler unterliegt im Finalet

Rainer Schüttler hat das Finale des mit 380 000 Dollar dotierten Hartplatz-Tennisturniers in Costa do Sauipe verloren. Der Korbacher musste sich Sjeng Schalken aus den Niederlanden mit 2:6, 4:6 beugen, der ihn schon in Wimbledon und bei den US Open jeweils im Achtelfinale geschlagen hatte.

Handball-Füchse verlieren

Im zweiten Saisonspiel der Zweiten Handball-Bundesliga erlitten die Reinickendorfer Füchse die erste Niederlage. Bei Eintracht Hildesheim verloren die Berliner 27:36 (15:18). Beste Werfer der Füchse waren Deffke (5 Tore), Stupar und Kannegießer (je 4).

0 Kommentare

Neuester Kommentar