Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Englische Fans ausgesperrt

Englische Fußballfans werden vom EM Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und England am 11. Oktober in Istanbul ausgesperrt. Das ist das Ergebnis einer Beratung zwischen beiden Verbänden bei der Uefa. Nach den schweren Krawallen im Hinspiel befürchtete man erneut Ausschreitungen.

Sagnol am Knie operiert

Fußball-Bundesligist Bayern München muss drei bis vier Wochen auf Verteidiger Willy Sagnol verzichten. Der Franzose wurde am rechten Außenmeniskus operiert. Sagnol sollte bereits vor einem Jahr am Knie operiert werden.

Daviscupteam hat Losglück

Das deutsche Tennis-Daviscupteam hatte nach dem Abstieg in die Euro/Afrika-Zone Glück bei der Auslosung. Nach einem Freilos in der ersten Runde triff Deutschland zu Hause auf Israel. Der Sieger qualifiziert sich für die Relegationsrunde, in der es um den Aufstieg in die Weltgruppe geht.

Kiefer und Popp gescheitert

Die Viertelfinalspiele der ATP-Turniere finden ohne Deutsche statt. Tennisprofi Nicolas Kiefer verlor in Schanghai im Achtelfinale gegen den Kroaten Ivo Karlovic 1:6, 6:7 (5:7), Alexander Popp unterlag in Bangkok dem Franzosen Gregory Carraz 5:7, 2:6.

Neue Halle für Kassel Huskies

Für die Kassel Huskies aus der Deutschen Eishockey-Liga ist der Bau einer neuen Halle geplant. Die Stadt Kassel hat eine Projektplanung in Auftrag gegeben, die bis zum Jahr 2005 den Bau einer 28 Millionen Euro teuren Arena mit Platz für bis zu 8000 Besucher vorsieht.

Ski-Weltcup-Rennen abgesagt

Die für den 10. und 11. Januar 2004 geplanten alpinen Ski-Weltcup-Rennen der Damen im österreichischen Lech am Arlberg sind abgesagt worden. Die österreichischen Veranstalter konnten die Sicherheitsauflagen nicht erfüllen.

Volleyballerinnen Gruppenerste

Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der EM-Endrunde überraschend den Gruppensieg geschafft und spielen am Samstag im Halbfinale gegen Polen. Die Mannschaft gewann das entscheidende Match um den ersten Platz gegen Gastgeber Türkei in Ankara mit 3:2 .

Surf-Finalisten stehen fest

Am fünften Tag des Surf-Weltcups vor Westerland auf Sylt ist eine Vorentscheidung gefallen. Der Wahl-Spanier Björn Dunkerbeck und der Amerikaner Josh Angulo haben das Finale im Wellenreiten erreicht. Der Sieger ist Profi-Weltmeister.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben