Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Acht Profis unter Verdacht

Acht FußballProfis aus der englischen Premier League stehen unter dem Verdacht, ein 17-jähriges Mädchen vergewaltigt zu haben. Dies berichtet „The Sun“. Offenbar hatte sich die Frau bereit erklärt, mit einem der Spieler in einem Londoner Hotel Sex zu haben. Sieben weitere Spieler desselben Teams beteiligten sich ohne Einwilligung des Mädchens an den sexuellen Handlungen.

Addo kann hoffen

Otto Addo von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund kann trotz der dritten Kreuzbandverletzung im rechten Knie auf die Fortsetzung seiner Karriere hoffen. „Eine Sportinvalidität ist absolut kein Thema“, sagte der Straubinger Spezialist Heinz-Jürgen Eichhorn, der Addo behandelt hat.

Simak will Karriere beenden

Fußball-Profi Jan Simak von Hannover 96 ist wieder zurück und will seine Karriere beenden. „Ich halte den öffentlichen Druck nicht mehr aus“, sagte der 24-jährige Tscheche in der „Neuen Presse“ in Hannover. Sein Verein besteht auf die Erfüllung des Vertrages durch Simak, der für ein Jahr von Bayer Leverkusen ausgeliehen worden war.

Kluge und Aidoo fallen aus

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss mindestens zwei Wochen auf Peer Kluge und Lawrence Aidoo verzichten. Mittelfeldspieler Kluge hat sich am Sprunggelenk verletzt, sein Knöchel wurde eingegipst. Der ghanaische Stürmer Aidoo zog sich einen Muskelfaserriss zu.

Wildmoser leidet an einem Tumor

Karl-Heinz Wildmoser, der Präsident des Fußball-Bundesligisten 1860 München, leidet an einem Magentumor. Noch ist unklar, ob die Geschwulst bösartig ist.

Rivaldo bleibt in Mailand

Der Brasilianer Rivaldo wird weiter für den AC Mailand spielen. „Rivaldo wird mit der Mannschaft zum Champions-LeagueSpiel nach Vigo reisen“, sagte Adriano Galliani, Vizepräsident des Fußball-Klubs. Der 31-jährige Rivaldo hatte am Freitag von seinem Abschied aus Mailand gesprochen.

14 deutsche Radprofis zur WM

Telekom-Kapitän Erik Zabel führt das deutsche Aufgebot für die Straßenrad-WM vom 8. bis 12. Oktober in Hamilton an. Mit sieben Fahrern stellt der Rennstall das Gros des 14-köpfigen Männerteams. Daneben werden fünf Gerolstein-Fahrer, darunter Michael Rich und Olaf Pollack, sowie Bert Grabsch (Hürth/Phonak) und Patrick Sinkewitz (Fulda/Quick Step) antreten.

BERLINER SPORT

Pause für Kozak

Ivan Kozak, Libero von Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin, wird seinem Klub für längere Zeit fehlen. Nach Vereinsangaben zog sich der Slowake am Freitag beim Auswärtsspiel von Union in Unterhaching (1:1) eine Fraktur am Fersenbein des linken Fußes zu.

Wikinger an den Treptowers

Zwei Wettkampfjubiläen begeht die Rudergesellschaft Wiking: den 110. Jahrestag der Langstreckenregatta um den „Silbernen Riemen“ sowie die 50. Neuköllner Sprintregatta. 40 Boote aus sechs Ländern starten am Sonnabend (11 Uhr) an den Treptowers zur 8 km langen Regatta, während die Sprintsieger am Freitag ab 14 Uhr am Delfter Ufer ermittelt werden. Dort ist auch das Ziel der Wiking-Sternfahrt mit 1000 Teilnehmern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben