Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Els und Björn im Finale

Der Südafrikaner Ernie Els und der Däne Thomas Björn bestreiten im Wentworth Club bei London das Endspiel der World- Match-Play-Championship der Profigolfer. Der an Nummer 1 gesetzte Titelverteidiger Els musste gegen Vijay Singh (Fidschi) in der Vorschlussrunde einen Rückstand von vier Löchern aufholen, ehe er nach 32 Löchern mit 5+4 gewann. Der als Ersatzmann eingeladene Björn siegte 2+1 über den diesjährigen British-Open-Gewinner Ben Curtis (USA).

Bartoli wieder der Schnellste

Der Italiener Michele Bartoli hat seinen Vorjahreserfolg bei der Lombardei-Radrundfahrt wiederholt. Der 33-jährige Profi vom Team Fassa Bortolo gewann das letzte Weltcuprennen der Saison über 249 km von Como nach Bergamo vor seinem Landsmann Angelo Lopeboselli.

Judo-Weltmeister verliert

Der TSV Abensberg ist wieder Deutscher Mannschaftsmeister im Judo. Die Bayern besiegten im Finale den TSV München-Großhadern in Rodewisch nach einem 7:7 aufgrund der Unterpunkte für technische Wertungen mit 67:65. Die Vorentscheidung fiel vor 1000 Zuschauern im vorletzten Kampf, als Großhaderns Weltmeister Florian Wanner gegen den Esten Alexej Budolin unterlag.

BERLINER SPORT

Spandau und Neukölln siegen

Mit ungefährdeten Siegen starteten Spandau 04 und die SG Neukölln in die neue Saison der Wasserball-Bundesliga. Titelverteidiger Spandau 04 gewann beim SV Würzburg 05 mit 10:7 (1:1, 2:3, 5:2, 2:1). Ingenlath (4), Schlotterbeck (2), Weissinger, Savic, Schertwitis und Schroedter (je 1) warfen die Tore. Neukölln setzte sich bei Rote Erde Hamm mit 15:9 (1:3, 4:4, 4:0, 6:2) durch.

Hönemann holt Champions-Cup

Der Berliner Champion Michael Hönemann gewann auf der Trabrennbahn Mariendorf den One-PS-Champions-Cup. Zum Finale des seit der Derbywoche im August laufenden Fahrer-Wettbewerbs traten die zehn Bestplatzierten in fünf Läufen an. Titelverteidiger Hönemann sicherte sich den Tagessieg mit 20 Punkten erst im letzten Lauf durch seinen einzigen Erfolg mit Rumple Teazer. In der Gesamtwertung siegte Hönemann deutlich mit 51 Punkten vor Jesper Olsen (28).

Kein Problem für den SCC

Titelverteidiger SC Charlottenburg hat in der Volleyball-Bundesliga der Männer auch die Auswärtshürde bei VV Human Essen souverän übersprungen. Die Berliner gewannen beim Aufsteiger 3:0 (25:23, 25:16, 25:16). Marco Liefke war überragender SCC-Spieler. Die Volley Dogs Berlin verloren ihr Heimspiel gegen TSV Unterhaching 1:3 (17:25, 18:25, 30:28, 14:25).

Füchse wieder ohne Sieg

Die Reinickendorfer Füchse können in der Zweiten Handball-Bundesliga nicht mehr gewinnen. Gestern Abend kamen sie im Horst-Korber-Zentrum nicht über ein 25:25 (14:14) gegen den VfL Fredenbeck hinaus. Während Fredenbeck mit 7:7 Punkten Neunter ist, sind die Füchse (5:9) Zehnter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben