Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Ehrung für Jan Ullrich

RadOlympiasieger Jan Ullrich wird eine besondere Ehre zuteil. Als einer von 15 Preisträgern aus Politik, Wirtschaft und Showbusiness erhält der 29-Jährige am Mittwoch in Hamburg den World Award. Ausgezeichnet wird der frühere Tour-de-France-Sieger für seine sportliche Fairness. Den Preis überreicht der ehemalige sowjetische Staats- und Parteichef und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow.

Inter entlässt Trainer Cuper

Italiens Fußball-Erstligist Inter Mailand hat seinen umstrittenen Trainer Hector Cuper entlassen. 24 Stunden nach dem 2:2 bei Brescia Calcio gab der Champions-League-Teilnehmer die Demission des Argentiniers bekannt und präsentierte anschließend Alberto Zaccheroni als neuen Coach.

EM-Gold für Kappes/Beikirch

Der Kölner Radprofi Andreas Kappes und sein Partner Andreas Beikirch aus Titz haben bei der EM im Zweier-Mannschaftsfahren die Goldmedaille gewonnen. Der 37-jährige Kappes und der vier Jahre jüngere Beikirch setzten sich in Amsterdam über 50 Kilometer mit 28 Punkten gegen die Niederländer Robert Slippens und Danny Stam (25 Punkte) durch. Bronze ging an die Schweizer Bruno Risi und Kurt Betschart (17 Punkte).

Zanardi auf Rang sieben

Der beinamputierte Alex Zanardi bestritt in Monza beim Saisonfinale der Tourenwagen-Europameisterschaft wieder ein Rennen. Nachdem er im ersten Lauf in der ersten Kurve in eine Kollision geriet und ausschied, wurde er im zweiten Durchgang Siebenter. Zanardi fuhr in einem speziell für ihn umgebauten BMW 320i. „Ein Traum ist für mich wahr geworden“, sagte der Italiener.

Jenkner auf dem Podest

Steve Jenkner hat beim Großen Motorrad-Preis von Australien auf Phillip Island erstmals nach fast vier Monaten wieder einen Platz auf dem Podest belegt. Der Aprilia-Pilot aus Hohenstein-Ernstthal wurde in der Klasse bis 125 ccm Dritter. Das Rennen gewann der Italiener Andrea Ballerini auf seiner Honda von Startposition 23.

Millionenscheck für Els

Der südafrikanische Golfprofi Ernie Els hat bei der Matchplay-WM im englischen Wentworth zum fünften Mal den Titel gewonnen. Els, der bei der WM bereits von 1994 bis 1996 sowie im Vorjahr gesiegt hatte, bezwang im Finale über 36 Löcher den dänischen Ryder-Cup-Spieler Thomas Björn mit 4 und 3. Der 34-jährige Els kassierte dafür 1,44 Millionen Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar