Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Alpay verlässt Aston Villa

Der Spießrutenlauf für den türkischen FußballNationalspieler Alpay in England ist beendet. Zwölf Tage nach dem 0:0 im EM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und England in Istanbul gab Alpays Klub Aston Villa die Trennung „in beiderseitigem Einvernehmen“ bekannt. Der Abwehrspieler wird für die Handgreiflichkeiten gegen Superstar David Beckham in der Halbzeitpause des Länderspiels verantwortlich gemacht.

Doping-Kontrollen vor Olympia

Am 1. Januar 2004 – sieben Monate vor Beginn der Olympischen Spiele in Athen – soll in Griechenland eine Liste mit verbotenen Substanzen ausgegeben werden. Sollten Athleten diese Substanzen im Gepäck haben, droht ihnen der Ausschluss von Olympia.

Clijsters wieder Nummer eins

Die belgische Tennisspielerin Kim Clijsters wird Justine Henin-Hardenne am Montag wieder an der Spitze der Weltrangliste ablösen. Henin-Hardenne verliert nach ihrer Absage in Linz 311 Punkte in der Gesamtwertung. Clijsters hat damit unabhängig vom Resultat nach dem WTA-Turnier in Luxemburg mehr Punkte als Henin-Hardenne.

Garbrecht-Enfeldt fällt aus

Eisschnelllauf-Weltmeisterin Monique Garbrecht-Enfeldt wird aufgrund einer Knieverletzung bei den Deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Erfurt nicht teilnehmen können.

Aamodts Karriere nicht in Gefahr

Der norwegische Ski-Star Kjetil-Andre Aamodt muss nach seinem Sturz nicht um die Fortsetzung seiner Karriere bangen. Das teilten die behandelnden Ärzte in Innsbruck mit. Der 32-Jährige beim Training schwere Beinverletzungen erlitten.

NBA ab 2007 mit Europa-Teams

Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA soll ab 2007 um drei bis vier europäische Spitzenteams erweitert werden. Das berichtet die spanische Sport-Tageszeitung „AS“. Demnach favorisiere die NBA Real Madrid, Panathinaikos Athen und Racing Paris als potenzielle Anwärter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben