Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

U21 siegt 1:0 gegen die Türkei

Die deutsche Fußball-Nationalelf der unter 21-Jährigen darf dank Hanno Balitsch weiter auf die Teilnahme bei der EM-Endrunde und den Olympischen Spielen 2004 hoffen. Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen erzielte beim 1:0 (1:0)-Sieg im ersten Playoff-Spiel um die EM-Qualifikation gegen die Türkei in Leverkusen das Tor. Das Rückspiel findet am Dienstag in Istanbul statt.

Rauswurf nach Flaschenwurf

Fußball-Profi Alan Smith ist kurz nach seiner Einberufung in das englische Nationalteam wieder aus dem Kader geworfen worden. Grund dafür war die Verhaftung des Stürmers von Leeds United wegen eines Flaschenwurfs. Fernsehaufnahmen zeigen Smith dabei, wie er am 28. Oktober während des Spiels gegen Manchester United eine Plastikflasche ins Publikum warf.

LR Ahlen entlässt Kuntz

Stefan Kuntz muss seinen Trainer-Stuhl beim Zweitligisten LR Ahlen räumen. Wie der Tabellenletzte bekannt gab, wird die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet. Damit reagierte der Klub auf die Talfahrt mit zuletzt vier sieglosen Spielen.

Bourdy siegt bei CHI

Der Franzose Hubert Bourdy hat am Freitagabend beim CHI in Berlin die Qualifikation zum Weltcup-Springen am Sonntag gewonnen. Für etliche Topreiter wie Ludger Beerbaum, Rodrigo Pessoa, John Whitaker oder Markus Fuchs war dieses Springen nur ein Formtest, sie waren schon vorher für das Hauptspringen gesetzt.

Haie entlassen Geschäftsführer

Bei den Kölner Haien ist der Weg frei für eine Vertragsverlängerung von Trainer Hans Zach. Der Eishockey-Klub löste den bis Juni 2005 datierten Vertrag mit Geschäftsführer Holger Rathke zum Ende des Jahres auf. Hintergrund dafür waren Spannungen zwischen Rathke und Zach.

Baseballer gedopt

Über fünf Prozent der US-Baseballprofis gebrauchen Steroide. Das ergab eine Untersuchung der Major League Baseball (MLB), die ab der nächsten Saison Dopingproben und Strafen für den Missbrauch ankündigte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben