Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Dopingvorwürfe gegen Marseille

Der frühere irische Fußball-Nationalspieler Tony Cascarino hat schwere Vorwürfe gegen seinen ehemaligen Klub Olympique Marseille und dessen Ex-Präsidenten Bernard Tapie erhoben. In einer „Times“-Kolumne berichtete der 41-Jährige, dass den Spielern in seiner Zeit von 1994 bis 1996 auf Anordnung von Tapie regelmäßig unbekannte Substanzen verabreicht wurden.

Nowotny für ein Spiel gesperrt

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss für ein Spiel auf Abwehrchef Jens Nowotny verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes sperrte den Nationalspieler nach dessen Roter Karte aus der Begegnung gegen Werder Bremen.

Alba gehen die Spieler aus

Der Auftritt von Alba Berlin in der Basketball-Euroleague am kommenden Donnerstag bei Olympiakos Piräus ist gefährdet. Auf Grund massiver Personalprobleme der Berliner droht die Verlegung. „Wir haben 15 Spieler gemeldet, von denen derzeit acht verletzt sind“, sagte Alba-Manager Carsten Kerner.

DEL reduziert Zahl der Legionäre

Die Deutsche Eishockey-Liga reduziert die Zahl der Ausländer in der nächsten Saison weiter. In der Spielzeit 2004/05 sollen nur noch elf Legionäre pro Klub eingesetzt werden dürfen, einer weniger als in der laufenden Saison.

Eisbären-Profi Roberts verletzt

Für Eishockey-Profi David Roberts vom EHC Eisbären ist das Sportjahr 2003 beendet. Der Stürmer des Tabellenführers der Deutschen Eishockey-Liga hat sich im Spiel bei den Nürnberg Ice Tigers einen Teilanriss oder eine Überdehnung des linken Innenbandes zugezogen. Der 33-Jährige muss drei bis vier Wochen pausieren.

Schily eröffnet Schachakademie

Bundesinnenminister Otto Schily hat in Berlin die erste internationale Trainerakademie des Weltschachbundes Fide eröffnet. Der Minister hofft, dass diese Einrichtung, die der Aus-und Weiterbildung dienen soll, „positiven Einfluss auf die Bewerbung Dresdens zur Ausrichtung der Schach-Olympiade im Jahr 2008“ haben möge.

0 Kommentare

Neuester Kommentar