Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Hannover gibt Rangnick frei

Fußball-Bundesligist Hannover 96 gibt Trainer Ralf Rangnick laut „Bild“ ab sofort frei. „Wenn er will, kann er gehen“, sagte Klubpräsident Martin Kind nach Angaben der Zeitung. Zuvor warl es zu einem heftigen Streit zwischen Rangnick und Sportdirektor Moar gekommen. Rangnick hat einen Vertrag bis 2005, er besitzt aber eine Ausstiegsklausel, die ihm erlaubt, nach dieser Saison zu gehen. Rangnick gilt als Wunschkandidat von Hertha BSC für die neue Saison.

Torwart mit Knopf im Ohr

In Belgien wurde am Wochenende erstmals ein Spieler mit einem kleinen Funkgerät im Ohr ausgestattet. Der Torhüter des Erstligisten Racing Genk, Jan Moons, hatte beim Spiel gegen den FC Brügge so Kontakt mit seinem Torwarttrainer, dessen Instruktionen er empfangen konnte.

Rosicky vor Wechsel

Für den finanziell angeschlagenen Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund rückt der Verkauf von Tomas Rosicky näher. Angeblich möchte der englische Klub FC Chelsea den Tschechen. „Ob der Wechsel zu Stande kommt, entscheiden jetzt allein die Vereine“, sagte Rosicky.

Schalke ab 2005 mit Bordon

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 will die Verpflichtung des Brasilianers Marcelo Bordon vom VfB Stuttgart bald beendet haben. Das sagte Schalkes Sportmanager Andreas Müller. Bordon soll aber erst, ablösefrei, zur Saison 2005/2006 kommen.

Ice Tigers vor Wertungs-Sieg

Die Nürnberg Ice Tigers haben nach der Absage des Spiels bei den Hannover Scorpions Protest bei der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) eingelegt. Das Eis in der Preussag Arena war Sonntag nicht bespielbar, weil es nach einem Handball-Länderspiel verschmutzt worden war. DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke sagte dem Tagesspiegel: „Das Spiel wird wahrscheinlich für Nürnberg gewertet, weil der Veranstalter am Ausfall schuld ist.“

Jahr der Erziehung durch Sport

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn und der Präsident des Deutschen Sportbundes, Manfred von Richthofen, haben das Europäische Jahr der Erziehung durch Sport 2004 in Deutschland gestartet. Es steht unter dem Motto: „Beweg Dich – Deine Zukunft“ und soll auf Fairplay und Teamfähigkeit aufmerksam machen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben