Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Skifliegen abgesagt

Das zweite Weltcup-Skifliegen in Oberstdorf ist wegen zu starkem Wind abgesagt worden. Der erste Durchgang wurde nach zwölf Springern abgebrochen. Der Weißrusse Maxim Anisimow war gestürzt. Damit fiel in dieser Saison bereits das fünfte Springen dem schlechten Wetter zum Opfer.

DEB-Team 1:1 gegen Slowakei

Die Eishockey-Nationalmannschaft hat beim Suisse Cup in Basel nur Platz vier belegt. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) kam gestern gegen Ex-Weltmeister Slowakei beim 1:1 (0:0, 0:0, 1:1) aber zum ersten Punktgewinn. Kathan (Mannheim) schoss das deutsche Tor.

Elf Gewichtheber gedopt

Elf Athleten wurden bei der Gewichtheber-WM 2003 des Dopings überführt. Das teilte der Gewichtheber-Weltverband mit. Betroffen sind neun Männer und zwei Frauen, die für zwei Jahre gesperrt wurden.

Kamerun scheidet aus

Der von Winfried Schäfer betreute Titelverteidiger Kamerun unterlag im Viertelfinale des Fußball-Afrika-Cups in Monastir gegen Nigeria 1:2 (1:1) und ist ausgeschieden. John Utaka stellte mit seinem Tor in der 73. Minute den Erfolg Nigerias sicher.

Siege für Keller und Dietrich

Der frühere Kurzbahn-Weltmeister Christian Keller (Essen) und der Berliner Johannes Dietrich haben beim Weltcupfinale der Schwimmer in Rio de Janeiro gewonnen. Keller siegte über 400 m Lagen in 4:15,40 Minuten, Dietrich über 100 m Schmetterling in 52,39 Sekunden.

Rüsselsheim Hockeymeister

Der RK Rüsselsheim ist neuer Hallenhockeymeister der Damen. Mit dem 4:3 im Finale der 43. Titelkämpfe in Hamburg über den TSV Mannheim kam Rüsselsheim bereits zum achten Titelgewinn seit 1990.

0 Kommentare

Neuester Kommentar