Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Neue Geschäftsführer ernannt

Der Architekt Bernd Rauch, der Betriebswirt Walter Leidecker und der Diplom-Kaufmann Peter Kerspe sind die neuen Geschäftsführer der Münchner Stadion GmbH. Während Rauch den FC Bayern vertritt, übernimmt Leidecker für den TSV 1860 München das Amt von Karl-Heinz Wildmoser junior, der als Hauptbeschuldigter im Korruptionsskandal um die Allianz-Arena gilt. Kerspe ist ein bislang nicht in der Fußball-Branche tätiger Marketing-Experte.

Götz attackiert Zehetmair

Eine Woche nach dem Führungswechsel bei 1860 München hat Trainer Falko Götz den neuen Vize-Präsident Hans Zehetmair angegriffen. „Er macht sich lustig über die Mannschaft – das kann ich nicht akzeptieren“, sagte Götz. Zehetmair hatte nach dem 1:1 gegen den SC Freiburg eine Auswechslung ironisch kommentiert sowie die Einkaufspolitik („Die teuersten Spieler sind die schlechtesten“) kritisch bewertet.

Kein Daviscup in Algerien

Der dänische Tennisverband hat das Daviscupspiel gegen Algerien im April aus Furcht vor Terroranschlägen abgesagt. Falls der Internationale Tennisverband die Bitte um Austragung auf neutralem Grund ablehnt, will Dänemark das Treffen kampflos abgeben.

Ermittlungen eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Cottbus hat das Ermittlungsverfahren gegen Fußball-Profi Laurentiu-Aurelian Reghecampf eingestellt. Das berichtet die „Lausitzer Rundschau“. Eine 17 Jahre alte Cottbuserin hatte behauptet, dass sich der Spieler des Zweitligisten nach einer Karnevalsfeier auf dem Cottbuser Viehmarkt in einen Streit eingemischt, sie dabei beleidigt und geohrfeigt habe. Dieser Verdacht habe sich nicht bestätigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben