Sport : Kurzmeldungen

-

FAKTEN

Davenport feiert 40. Turniersieg

Lindsay Davenport hat das Damen-Tennisturnier in Amelia Island gewonnen. Die 27 Jahre alte Kalifonierin setzte sich im Finale 6:4, 6:4 gegen die Französin Amelie Mauresmo durch. Davenport, die Weltranglistenvierte, konnte damit ihren 40. Turniersieg im Einzel (darunter Olympia-Gold 1996 in Atlanta) feiern. Die Amerikanerin ist die zehnte Spielerin, die bisher 40 oder mehr Turniere gewonnen hat.

Crefelder HTC wird Dritter

Der Crefelder HTC hat bei der Endrunde im Hockey-Europapokal der Pokalsieger in Eindhoven mit einem 2:1 (2:0)-Erfolg über Egara Terassa (Spanien) den dritten Rang belegt. Die Tore für den Bundesligisten erzielten vor 2500 Zuschauern Tim Witthaus und Philipp Steffen.

Fußballkrawalle in Straßburg

Die Partie der französischen Fußball-Liga zwischen Racing Straßburg und dem neuen Spitzenreiter Olympique Lyon ist von Schlägereien im Vorfeld überschattet worden. Rund 150 Fans beider Lager, darunter zahlreiche Skinheads, prügelten sich in einer Kneipe in Straßburg. Während des Spiels gab es keine Zwischenfälle. Lyon, mit dem früheren Bayern-Stürmer Giovane Elber, gewann die Partie 1:0.

Schach-Titelkampf in der Schweiz

Titelverteidiger Wladimir Kramnik (Russland) und Peter Leko (Ungarn) werden in der Schweiz um die Weltmeisterschaft im so genannten klassischen Schach spielen. Austragungsort ist das Centro Dannemann in Brissago am Lago Maggiore. Das Match findet wie geplant vom 25. September bis 18. Oktober statt. Angesetzt sind 14 Partien.

Dritte Medaille für Panzer

Katrin Meinke (Cottbus) und Susann Panzer (Berlin) haben den deutschen Bahnradfahrern am Schlusstag der Weltcups in Manchester doch noch einen Sieg beschert. Das Duo siegte im Teamsprint der Frauen vor Frankreich und Australien. Panzer war damit in Manchester erfolgreichste Fahrerin des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). Die 27-Jährige hatte zuvor bereits Silber im Keirin und Bronze im Sprint geholt.

Turbine Potsdam führt

Die Fußballfrauenmannschaft von Turbine Potsdam ist wieder Bundesliga-Tabellenführer. Am Ostermontag kamen die Potsdamerinnen bei Bayern München zu einem 2:1 (0:1)-Sieg. Turbine liegt mit 39 Punkten jetzt wieder vor Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt (37), der jedoch ein Spiel weniger bestritten hat. Vor 300 Zuschauern wandelten Petra Wimbersky (50.) und Anja Mittag (67.) die Bayern-Führung durch Nina Aigner (42.) noch in einen Sieg um.

0 Kommentare

Neuester Kommentar