Sport : Ladislao Mazurkiewicz

-

Als 21-Jährigem gelang ihm 1966 beim Eröffnungsspiel der WM 1966 gegen Gastgeber England ein Kunststück. Der Uruguayer war der erste nicht-britische Torhüter, der im Wembleystadion kein Gegentor hinnehmen musste. Das Spiel endete 0:0, und auch die englischen Zuschauer bewunderten die Reflexe und das Sprungvermögen des unscheinbaren Mannes, den sie daheim Chiquito, Bürschchen, nannten. Auf der Höhe seines Könnens war Mazurkiewicz vier Jahre später bei der WM in Mexiko. Vor allem dank seines Könnens erreichten die Defensivkünstler aus Uruguay das Halbfinale, wo gegen die überragenden Brasilianer Schluss war.

13 WM-Spiele (1966, 1970, 1974)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben