• Länderspiel Deutschland - Argentinien am Mittwoch: "Die Priorität hat nicht das Ergebnis"

Länderspiel Deutschland - Argentinien am Mittwoch : "Die Priorität hat nicht das Ergebnis"

Klassiker Deutschland - Argentinien: Die Neuauflage des WM-Endspiels am Mittwoch hat für Argentiniens neuen Nationaltrainer Gerardo Martino eine besondere Bedeutung - das Ergebnis aber soll nur zweitrangig sein für die Mannschaft um Lionel Messi

Neuer Nationaltrainer: Gerardo Martino bei seiner Präsentation als neuer argentinischer Auswahlcoach. Foto: Imago
Neuer Nationaltrainer: Gerardo Martino bei seiner Präsentation als neuer argentinischer Auswahlcoach.Foto: Imago

Beim Länderspiel gegen Deutschland am Mittwoch ist für den neuen argentinischen Fußball-Nationaltrainer Gerardo Martino ein Sieg nicht das wichtigste Ziel. „Die Priorität hat nicht das Ergebnis“, erklärte der 51-Jährige am Samstag (Ortszeit) in Buenos Aires. Bei der Wiederauflage des WM-Finales von Brasilien gehe es vielmehr darum, den Spielern die taktische Ausrichtung und den Stil des neuen Trainerstabes nahezubringen. „Das Wichtigste ist,
dass ein gutes Klima herrscht“, ergänzte er.

Der ehemalige Coach des FC Barcelona war vor knapp drei Wochen vom Fußballverband AFA als Nachfolger von Alejandro Sabella bestätigt worden. Das Spiel gegen die DFB-Auswahl am Mittwoch ist sein Debüt auf der Bank der Argentinier. Barça-Star Lionel Messi bleibt auch unter ihm Kapitän der „Albiceleste“. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben