Länderspiel : U-16-Elf schlägt Frankreich

Vor der Rekordkulisse von über 30.000 Zuschauern und mit einem Treffer des Rostockers Felix Kroos hat die deutsche U-16-Nationalmannschaft Frankreich mit 1:0 geschlagen.

Berlin - Die deutsche U-16-Nationalmannschaft hat das traditionelle Fußball-Länderspiel der Schüler im Berliner Olympiastadion gegen Frankreichs Nachwuchs mit 1:0 (1:0) gewonnen. Der Rostocker Felix Kroos nutzte bereits in der 4. Minute eine Eingabe von Patrick Herrmann vom 1. FC Saarbrücken zum Tor des Tages. Kroos schob den präzisen Pass mit der Innenseite ins kurze Eck.

Durch diesen Sieg blieb die Elf von DFB-Trainer Jörg Daniel in der zu Ende gehenden Saison ungeschlagen und verbuchte die imponierende Bilanz von zehn Siegen und einem Unentschieden. Die Franzosen hatten vor allem in der zweiten Halbzeit die größeren Spielanteile, aber nur wenige Torchancen.

Ungewöhnlich viele Zuschauer

"Insgesamt war unser Sieg etwas glücklich", sagte Daniel. 31.527 meist jugendliche Zuschauer sorgten für eine ansprechende Kulisse, die allerdings für etliche deutsche Spieler ungewohnt war. "Man hat dem einen oder anderen angemerkt, dass er nicht so locker war wie sonst", sagte Daniel.

Die temporeiche Partie war bis zur Pause weitgehend ausgeglichen. Nach dem Wechsel gaben die Franzosen den Ton an, was in erster Linie an den vielen Auswechslungen auf Seiten der Deutschen lag. Daniel setzte 18 Akteure ein und wechselte nach der Pause insgesamt sieben Mal aus. Seine Mannschaft bestreitet in der kommenden Saison als U-17-Auswahl die Europameisterschafts-Qualifikation. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar