Sport : Lahm kann spielen

-

Philipp Lahm wird 16 Tage nach seiner Ellbogen-Operation wohl im Testspiel gegen Kolumbien am Freitag sein Comeback in der Nationalelf geben. „Es geht so gut, dass ich spielen kann“, sagte der linke Abwehrspieler vom FC Bayern nach dem erfolgreichen Abschlusstraining am Donnerstag. „Ich darf nur nicht auf die ausgestreckte Hand fallen“, sagte der 22-Jährige, der eine maßgefertigte Spezialschiene tragen muss. Lahms Rückkehr nährt die Hoffnung auf eine Stabilisierung der Abwehr. „Wir müssen die Defensive wieder ins Licht rücken, nur so hat man eine Chance. Das hat die letzte WM gezeigt“, sagte Michael Ballack. „Zu null spielen gibt Sicherheit und Vertrauen in die eigene Stärke.“

Die voraussichtliche Aufstellung für das Spiel in Mönchengladbach:

Deutschland: Lehmann - Friedrich, Mertesacker, Metzelder, Lahm - Schneider, Frings, Ballack, Schweinsteiger - Klose, Podolski. Kolumbien: Cordoba - de la Cuesta, Perea, Arizala, Palacio - Vargas, Viafara, Patino, Soto - Morena, Murillo.

Schiedsrichter: Hauge (Norwegen).

Anstoß: 19 Uhr/live im ZDF. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben