Sport : Laurent Blanc gibt auf

Laut „L’Équipe“ wird Frankreichs Nationaltrainer seinen Vertrag nicht verlängern.

Laurent Blanc wird nach Informationen der französischen Sporttageszeitung „L’Équipe“ seinen auslaufenden Vertrag als Trainer der französischen Fußball-Nationalmannschaft nicht verlängern. Der 46-Jährige hatte sich am Donnerstag nach dem Viertelfinalaus bei der EM gegen Spanien zu Gesprächen mit Verbandspräsident Noël Le Graët getroffen und 48 Stunden Bedenkzeit erbeten. Le Graët hatte Medienberichten zufolge unter anderem eine Reduzierung des Betreuerstabs von Blanc gefordert.

Der Welt- und Europameister hatte die Équipe Tricolore nach der ernüchternden Weltmeisterschaft 2010 übernommen und mit der Qualifikation für die EM und dem Viertelfinaleinzug die sportlichen Ziele des Verbands erreicht. In Polen und der Ukraine wechselten sich ansprechende Leistungen gegen England (1:1) und die Ukraine (2:0) mit Enttäuschungen gegen Schweden (0:2) und im Viertelfinale gegen Spanien (0:2) ab.

Durch Eskapaden abseits des Platzes wie der Journalistenbeleidigung von Samir Nasri sorgten seine Spieler beim Turnier jedoch für negative Schlagzeilen. An Blanc war zuletzt Tottenham Hotspur interessiert. Zudem gab es Medienberichte, dass der Verband erste Kontakte zu Didier Deschamps, Trainer bei Olympique Marseille, aufgenommen habe. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben