Leichtathletik : Blum verzichtet auf WM

Sprinter Christian Blum muss auf die nationalen Titelkämpfe und auch auf die Leichtathletik-WM vom 22. bis 30. August in Peking verzichten.

Nach Angaben seines Vereins TV Wattenscheid vom Donnerstag zog sich der 28-Jährige einen Teilriss der rechten Achillessehne zu und fällt für den Rest des Sommers aus. „Ich hatte Glück im Unglück“, sagte Blum, „da die Sehne nicht ganz gerissen ist.“ Dabei lief die diesjährige Hallensaison für den Schützling von Trainer Ronald Stein vielversprechend: Blum wurde in Karlsruhe deutscher Meister und Anfang März in Prag EM-Zweiter über 60 Meter.

Im Herbst will der Sprinter mit der Vorbereitung auf die Olympia-Saison beginnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben