Leichtathletik : Roman Sebrle beendet Karriere

Die tschechische Zehnkampf-Legende Roman Sebrle hat seine Karriere beendet.

Andauernde Fersenprobleme hätten seine letzte Saison vorzeitig zu Ende gehen lassen, sagte der 38-Jährige nach Angaben der Agentur CTK am Freitag in Prag. In 15 Jahren in der Zehnkampf-Weltelite gewann Sebrle unter anderem Olympia-Gold 2004 in Athen, den Weltmeister-Titel 2007 in Osaka sowie zweimal EM-Gold.

„Die Zeit läuft unerbittlich davon“, sagte Sebrle zum Ende seiner Karriere. Sein Ziel war es gewesen, in dieser Saison den 50. Zehnkampf mit einer Punktzahl über 8000 zu absolvieren. Im Jahr 2001 hatte er in Götzis als Erster die 9000-Punkte-Grenze gebrochen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar