Sport : Leichtathletik-WM: Berlin wird inspiziert

Am heutigen Montag prüft eine Delegation des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF Berlins Eignung als Ausrichter der Leichtathletik-Weltmeisterschaften im Jahr 2005. Die Delegation inspiziert zunächst die Großbaustelle am Olympiastadion und später die Kapazitäten der Messe, die das internationale Pressezentrum beherbergen soll. Berlin hatte sich in einer internen Ausscheidung gegen München und Stuttgart als deutscher WM-Kandidat durchgesetzt. Die Weltmeisterschaft wird am 14. April beim IAAF-Kongress in der kenianischen Hauptstadt Nairobi vergeben. Berlins Kontrahenten sind Rom, Budapest, Helsinki, Brüssel und Moskau.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben