Leichtathletik-WM : Melaine Walker Weltmeisterin über 400 Meter Hürden

In den Sprint-Wettbewerben bleibt Jamaika das Maß aller Dinge: Melaine Walker hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin Jamaika die vierte Goldmedaille in den Laufwettbewerben beschert.

Die Olympiasiegerin siegte am Donnerstagabend vor 60.000 Zuschauern im Olympiastadion in der Weltjahresbestzeit von 52,42 Sekunden über 400 Meter Hürden. Silber gewann Lashinda Demus (USA) in 52,96 vor Josanne Lucas (Trinidad & Tobago) in 53,20. Jonna Tilgner aus Bremen war erwartungsgemäß im Halbfinale ausgeschieden. Schneller als Walker war nur die Russin Julia Peschonkina bei ihrem Weltrekord 2003 in 52,34 Sekunden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben