Leichtathletik-WM : Olympiasieger Merritt auch Weltmeister über 400 Meter

Eine Sprintentscheidung und kein Gold für Jamaika: 400-Meter-Olympiasieger LaShawn Merritt hat sich in überzeugender Manier auch den Weltmeistertitel gesichert.

In der Weltjahresbestzeit von 44,06 Sekunden gewann der 23 Jahre alte Amerikaner am Freitagabend bei der Leichtathletik-WM in Berlin die Goldmedaille und entthronte seinen Landsmann Jeremy Wariner. Der Weltmeister von 2005 und 2007 wurde in 44,60 Sekunden Zweiter und verpasste damit den angestrebten Titel-Hattrick. Bronze gewann Renny Quow aus Trinidad und Tobago in 45,02. Ein deutscher Rundenläufer hatte sich für die Heim-WM nicht qualifiziert. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben