Sport : Leichtathletik-WM: Vom Halbfinale in den Ruhestand

Donovan Bailey, Olympiasieger von 1996 und früherer Weltrekordler, hat bei der Leichtathletik-WM in Edmonton seine Karriere beendet. Vom 100-m-Halbfinale lief der Kanadier direkt in den sportlichen Ruhestand. Wegen eines Knorpelschadens im linken Knie muss er operiert werden. Dass der 33-Jährige die ersten zwei Runden überstanden hatte, hatte viele überrascht.

Bailey gilt als schwieriger Charakter und ist in seiner Heimat nicht übermäßig beliebt. "Es ist schwierig geworden, ihn zu lieben. Man kann ihn nur mögen - vorausgesetzt, er läuft schnell", schrieb ein Zeitungskolumnist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben