Leichtathletik-WM : Weitspringer Reif verpasst Bronze

Weitspringer Christian Reif hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau nur um fünf Zentimeter eine Bronzemedaille verpasst.

Der Europameister von 2010 sprang am Freitag 8,22 Meter weit, fiel damit aber in der zweiten Hälfte eines starken und sehr ausgeglichenen Wettkampfs noch vom dritten auf den sechsten Platz zurück. Der neue Weltmeister Alexander Menkow aus Russland stellte mit 8,56 Metern eine Weltjahresbestleistung auf. Dahinter lagen zwischen Platz zwei und sechs nur wenige Zentimeter.

Silber ging an den Niederländer Ignisious Gaisah mit 8,29 Metern, Bronze an den Mexikaner Luis Rivera mit 8,27 Metern. Eusebio Caceres aus Spanien (8,26), der Brasilianer Mauro Vinicius da Silva (8,24) und Reif gingen trotz starker Leistungen leer aus. Europameister Sebastian Bayer wurde mit 7,98 Metern Neunter. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar