Leserdebatte : Welcher Trainer kann Hertha retten?

Feuerwehrmann? Routinier? Junger Konzept-Coach? Meyer, Oenning, Rangnick? Was meinen Sie, liebe Leserinnen und Leser, welcher Trainertyp wäre im aktuellen Chaos der Richtige für Hertha BSC? Diskutieren Sie mit!

von
Michael Skibbes Intermezzo auf der Hertha-Bank wird als eines der kürzesten und erfolglosesten in die Bundesligageschichte eingehen. Doch wer soll es jetzt richten?
Michael Skibbes Intermezzo auf der Hertha-Bank wird als eines der kürzesten und erfolglosesten in die Bundesligageschichte...Foto: dpa

Hertha BSC steckt mitten im Chaos, mal wieder. Nach nur 52 Tagen im Amt und einer rekordverdächtig schlechten Ausbeute mit fünf Pflichtspielniederlagen bei 1:12 Toren ist Michael Skibbe am Sonntag wieder entlassen worden. Skibbe hatte bei seiner Verpflichtung im Dezember einen Vertrag bis 2014 erhalten, wollte mit dem Klub "mittelfristig ins obere Tabellendrittel". Nicht einmal zwei Monate später steht die Hertha wieder ohne Trainer da, die sportliche Ausgangssituation hat sich dramatisch verschlechtert und der Druck auf Manager Michael Preetz ist durch den neuerlichen Fehlgriff bei der Trainerwahl stark angewachsen.

Als Lucien Favre im Herbst 2009 entlassen wurde, sollte Friedhelm Funkel als erfahrener "Feuerwehrmann" in erster Linie den Abstieg verhindern und wieder Ruhe einkehren lassen. Das funktionierte bekanntermaßen nicht. Es folgte Markus Babbel, der einen gelungen Neuanfang in der Zweiten Bundesliga hinlegte und den Klub direkt wieder ins Oberhaus führte. Als Babbel seine vermeintlich mangelhafte Identifikation mit Hertha und vor allem sein Zerwürfnis mit Michael Preetz den Job kostete, war Skibbe der Mann der Wahl. Ein relativ erfahrener Trainer, den allerdings weder große Erfolge noch ein besonderer Stil auszeichneten.

Alle Hertha-Trainer seit dem Aufstieg 1997 in unserer Bildergalerie

Herthas Trainer seit 1997
Pal Dardai übernahm Anfang Februar die Trainerstelle von Jos Luhukay. Dem Bundesliga-Rekordspieler von Hertha BSC wurde Rainer Widmayer zur Seite gestellt, einst Co-Trainer unter Markus Babbel in Berlin.Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: dpa
05.02.2015 15:12Pal Dardai übernahm Anfang Februar die Trainerstelle von Jos Luhukay. Dem Bundesliga-Rekordspieler von Hertha BSC wurde Rainer...

So stellt sich erneut die Frage nach einem geeigneten Mann für die Hertha-Bank. Sollte es jetzt primär um den Klassenerhalt gehen und entsprechend auch ein Trainer geholt werden, mit dem man in erster Linie bis zum Saisonende plant? Ein klassischer Feuerwehrmann also? Oder wäre zum Beispiel auch eine Interimslösung wie jetzt Rene Tretschock und Ante Covic, die Verein und Spieler kennen, vielleicht auch bis zum Saisonende die bessere Wahl, um möglichst Ruhe in die Mannschaft zu bringen? Und falls nicht: Was für einen Trainertyp braucht Hertha BSC jetzt? Wem trauen Sie zu, die Mannschaft in der jetzigen Situation zu erreichen und das durchaus vorhandene Potential wieder aus den Kickern herauszukitzeln? Und sollten auch in der Klubführung Änderungen vorgenommen werden, wie nicht zuletzt bei uns im Tagesspiegel-Forum zahlreiche Hertha-Anhänger fordern? Muss jetzt ein radikaler Neuanfang her oder sollte zunächst alles dem Verbleib in der Ersten Liga untergeordnet werden?

Was meinen Sie, liebe Leserinnen und Leser? Welches Anforderungsprofil muss der neue Hertha-Trainer erfüllen und welche potenzielle Kandidaten gibt es dafür aktuell auf dem Trainer-Markt? Schreiben Sie uns Ihre Meinung und diskutieren Sie die Trainerfrage mit anderen Lesern. Nutzen Sie dazu bitte die leicht zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite.

Autor

141 Kommentare

Neuester Kommentar