LESERDEBATTE ZU UNIONS HEIMSPIEL : „Wer hat das Stadion renoviert? Die Fans!“

Der 1. FC Union will das Berliner Derby gegen Hertha BSC doch in der Alten Försterei austragen und nicht im größeren Olympiastadion. Die vereinsinterne Debatte fand auch viel Widerhall bei unseren Lesern:

Union war immer der Underdog aus Köpenick. In der DDR war nicht mehr möglich. Aber immer wenn man danach die Chance hatte, aus der Bedeutungslosigkeit herauszukommen, duckte man sich in der Alten Försterei weg und blieb provinziell. froggy08

Wer hat das Stadion renoviert? Die Fans! Ohne die wäre Union nicht da, wo sie jetzt sind. Also ist es rechtens, dass in der Alten Försterei gespielt wird. olivfan

Ich freue mich auch schon auf ein Duell Union gegen Hertha im Olympiastadion, aber erst wenn Hertha Heimrecht hat. Zu Hause bleibt zu Hause. tomy

– Diskutieren Sie mit:

www.tagesspiegel.de/union

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben