Letztes Testspiel vor Bundesliga-Start : Hertha BSC verliert 0:2 gegen CFC Genua

Die Generalprobe für Pokal- und Bundesligastart ist misslungen: Im Jahnsportpark verliert Hertha BSC 0:2 gegen CFC Genua.

von
Hertha-Trainer Pal Dardai.
Hertha-Trainer Pal Dardai.Foto: dpa

Im letzten Testspiel vor der neuen Spielzeit musste Hertha BSC gegen den CFC Genua eine 0:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen. Der Berliner Fußball-Bundesligist war bereits kurz nach Spielbeginn in Rückstand geraten. Diego Laxalt brachte vor 5823 Zuschauern im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark den Vorjahressechsten der Serie A in Führung. Zehn Minuten vor dem Ende erzielte Darko Lazovic das 0:2.

Die Mannschaft von Trainer Pal Dardai war sichtlich engagiert und deutlich feldüberlegen gegen die Italiener, doch mangelte es ihr an Durchschlagskraft. Salomon Kalou als Stürmer hatte gerade zu Beginn der zweiten Hälfte einige gute Chancen, kam aber nicht zum Torerfolg. Jens Hegeler, der hinter dem Ivorer agierte, hatte immer dann gute Momente, wenn er das Spiel mit seinen Pässen Tiefe verlieh. Neuzugang Vladimir Darida hingegen spielte vergleichsweise unauffällig. Anders als Per Skjelbred, der im defensiven Mittelfeld spielte und einige gute Angriffe der Berliner initiierte, bis er zur Halbzeit ausgewechselt wurde. Für die letzte halbe Stunde ersetzte Alexander Baumjohann Jens Hegeler als Spielmacher. Das allerdings ohne Wirkung erzielen zu können.

Insgesamt war es ein sehr intensives Spiel gegen defensive Italiener, die eine Woche später in die Saison starten. Für Hertha geht es Montag in acht Tagen mit dem Pokalspiel beim Zweitligisten Arminia Bielefeld los. Am 14. August geht es dann beim FC Augsburg um Bundesligapunkte.

Autor

19 Kommentare

Neuester Kommentar