Leverkusen – Kaiserslautern 3:1 : Dem Abstieg ganz nah

Der dritte Abstieg des 1. FC Kaiserslautern aus der Bundesliga nach 1996 und 2006 ist fast besiegelt. Leverkusen dagegen meldet sich nach zuletzt fünf sieglosen Spielen zurück im Kampf um die Europa-League-Teilnahme.

Das war's dann wohl. Konsternierte Lauterer Spieler mit dem Blick Richtung Zweite Liga. Foto: dpa
Das war's dann wohl. Konsternierte Lauterer Spieler mit dem Blick Richtung Zweite Liga.Foto: dpa

Die Pfälzer kassierten gestern Abend bei Bayer 04 Leverkusen mit 1:3 (1:1) trotz einer lange Zeit tapferen Vorstellung die vierte Niederlage in Serie unter dem neuen Trainer Krassimir Balakow. Nach dem insgesamt 20. sieglosen Spiel in Serie beträgt der Rückstand neun Punkte auf den Relegationsplatz und zehn auf Rang 15. Kapitän Mathias Abel sagte trotzig: „Der Glaube ans Wunder ist immer noch da.“

Stefan Kießling nach nur 24 Sekunden sowie Simon Rolfes und Stefan Reinartz erzielten vor 25 627 Zuschauern in der Leverkusener Arena die Treffer für die Gastgeber. Julian Derstroff hatte mit einem sehenswerten Volleyschuss zwischenzeitlich für den verdienten Ausgleich gesorgt. Am gelungenen Heimdebüt von Sami Hyypiä und Sascha Lewandowski auf der Leverkusener Trainer-Bank konnte sein Treffer allerdings nichts ändern. Für Bayer war es nach zuletzt vier Niederlagen und einem Remis der erste Sieg seit langer Zeit. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar