Leverkusen : Kießling verlängert bis 2017

Champions-League-Starter Bayer Leverkusen plant langfristig mit Torschützenkönig Stefan Kießling. Der Fußball-Bundesligist und der Stürmer verlängerten ihre Vertragsvereinbarung vorzeitig bis zum 30. Juni 2017. Der bisherige Kontrakt lief bis zum Sommer 2015.

„Stefan Kießling ist absoluter Leistungsträger, Leader und Gesicht von Bayer 04 Leverkusen geworden. Er ist sicherlich mein Königstransfer. Seine Entwicklung seit dem Jahre 2006 ist phänomenal. Ich hoffe, dass er seine Karriere dann auch bei uns beenden wird“, erklärte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser am Freitag. Der gebürtige Franke Kießling spielt bereits seit 2006 für Bayer.

Kießling zeigte sich „richtig froh“ und meinte: „Bayer 04 ist mein Verein, hier fühle ich mich richtig wohl. Leverkusen ist zu meiner Heimat geworden, wo meine Frau und meine Kinder glücklich sind.“ Das Umfeld sei auch sportlich perfekt für ihn. „Jetzt möchte ich meinen Beitrag leisten, dass Bayer 04 Leverkusen auch in der Zukunft sehr erfolgreich abschneidet“, ergänzte er.

Bayer-Sportdirektor Rudi Völler ordnet den 29-jährigen Kießling als „extrem wertvoll für unsere Mannschaft“ ein. Er sei ein „absolutes Vorbild“. Kießling war in der vergangenen Spielzeit mit 25 Treffern Torjäger Nummer eins der Bundesliga. 2009/2010 belegte er in dieser Wertung mit einem Treffer weniger als Edin Dzeko (VfL Wolfsburg/22) Rang zwei. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar