Leverkusens Gruppe : Ryan Giggs: Der Letzte aus großer Zeit

Giggs.
Giggs.Foto: REUTERS

Jörg Butt, Michael Ballack, Jens Nowotny, Oliver Neuville, Fabien Barthez, Laurent Blanc, Roy Keane, Ole-Gunnar Solskjaer – sie alle standen auf dem Platz, als Bayer Leverkusen 2002 im Halbfinale der Champions League bei Manchester United antrat. Und Ryan Giggs. Der Waliser könnte auch heute Abend, zum Auftakt der Gruppenphase, wieder im Old Trafford auflaufen – mit inzwischen 39 Jahren und 292 Tagen. Giggs hat sogar gute Chancen auf einen Platz in der Startelf, obwohl er in dieser Saison bei United, seiner 24. insgesamt als Profifußballer, in doppeltem Auftrag tätig ist: als Spieler und als Co-Trainer des neuen Chefcoachs David Moyes. Während Manchesters neuer Trainer vor seinem Champions-League-Debüt steht, könnte der Linksaußen zu seinem 135. Einsatz im bedeutendsten aller Europokalwettbewerbe kommen. Kein anderer Spieler kommt auf mehr Spiele in der 1992 eingeführten Champions League – schon gar kein Leverkusener. Die größte Erfahrung besitzt Ersatztorhüter Andres Palop, der zwar 38 Tage älter ist als Giggs, aber 112 Spiele weniger bestritten hat. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben