Sport : Lew Jaschin

-

Das überragende Bewegungstalent wurde mit Dynamo Moskau auch einmal Zweiter der sowjetischen Eishockeymeisterschaft. Jaschin stand wieder im Fußballtor, als die UdSSR 1956 Gold bei Olympia in Melbourne gewann. 1963 wurde er zu Europas Fußballer des Jahres gewählt, als erster Torhüter überhaupt. Seinen größten Erfolg verhinderte Franz Beckenbauer 1966 im Halbfinale der WM in England. Mit für ihn untypischer brachialer Gewalt erzielte der Münchner im Halbfinale das vorentscheidende 2:0. Die UdSSR verlor auch das Spiel um Platz drei gegen Portugal, dessen Star Eusebio sagte: „Jaschin ist der beste Torhüter aller Zeiten und Völker.“

13 WM-Spiele (1958, 1962, 1966, 1970)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben