Sport : Licht aus beim FC Barcelona

-

Im Stadion Nou Camp gingen die Lichter aus. Ein Stromausfall, kurz vor dem Anpfiff der Partie gegen Deportivo La Coruña. Nach einer Stunde war der Schaden behoben, doch mancher Fußballprofi des FC Barcelona wäre wohl lieber gewesen, auch die 90 Minuten hätten sich im Dunkeln abgespielt. Trotz zweimaliger Führung durch Saviola und Motta verlor „Barca“ daheim die Partie der Primera Division in Spanien mit 2:4 und muss sich nun sogar wieder Gedanken machen, wie zunächst mal der Klassenerhalt gesichert werden soll.

Der FC Barcelona hat in dieser Saison ganz offenbar zwei Gesichter. Da ist einmal die Mannschaft, die derzeit in der Champions League im Viertelfinale steht und sich dort im Hinspiel bei Juventus Turin mit einem achtbaren 1:1 eine gute Ausgangsposition zum Erreichen des Halbfinales schuf. Aber dann ist da auch noch jenes Team, das im eigenen Land eher hilflos durch die Meisterschaft stolpert.

Für das Schlagerspiel bei Madrid im Bernabeu-Stadion am kommenden Wochenende hat „Barca“ auch keine günstigen Voraussetzungen. Der Argentinier Saviola wird nämlich fehlen. Er sah gegen La Coruña rund eine Viertelstunde vor Schluss die Gelb-Rote Karte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar