Liga-Pokal : Arsenal und Chelsea im Endspiel

Nach einem Sieg im Rückspiel gegen Tottenham ist Arsenal ins englische Pokal-Finale eingezogen. Dort wartet bereits Stadtrivale Chelsea.

London - Der FC Arsenal hat auch ohne den deutschen Nationaltorwart Jens Lehmann das Endspiel um den englischen Liga-Pokal erreicht. Nach dem 2:2 im ersten Duell gewann die Mannschaft von Trainer Arsène Wenger am Mittwochabend das Halbfinal-Rückspiel gegen Tottenham Hotspur mit 3:1 (0:0) nach Verlängerung. Im Endspiel trifft Arsenal auf den Londoner Stadtrivalen FC Chelsea, der sich bereits in der vergangenen Woche für das Finale qualifiziert hatte.

Jeremy Aliadiere (104.) und der Ex-Dortmunder Tomas Rosicky (113.) erzielten in der Verlängerung die siegbringenden Tore für die Londoner. Emmanuel Adebayor (77.) hatte Arsenal in Führung gebracht, Ahmed Mido (84.) sorgte für Tottenhams Ausgleich gegen den spanischen Lehmann-Vertreter Manuel Almunia, der wie immer in Pokalspielen an Stelle des Deutschen das Tor der "Kanoniere" hütete. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar