Ligapokal : Chelsea scheidet in Sunderland aus

Der FC Chelsea hat sich im Ligapokal kräftig blamiert und die erste Titelhoffnung unter Startrainer Jose Mourinho verspielt.

Die Londoner kassierten im Viertelfinale bei Premier-League-Schlusslicht AFC Sunderland eine 1:2 (1:1, 0:0)-Niederlage nach Verlängerung. Bis zur 89. Minute hatte Chelsea durch ein Eigentor von Lee Cattermole (46.) geführt, ehe Fabio Borini für die Gastgeber zum Ausgleich traf. Zu der Zeit war der deutsche Nationalspieler André Schürrle bereits vom Platz, in der 83. Minute wurde der Ex-Leverkusener ausgewechselt. So musste Schürrle auch tatenlos mitansehen, wie Sung-Yueng Ki in der 119. Minute den Siegtreffer für Sunderland erzielte.

Unterdessen hat der frühere Bundesliga-Torjäger Edin Dzeko dem Ex-Meister Manchester City ins Halbfinale verholfen. Der Bosnier erzielte zwei Tore (41. und 53.) zum 3:1 (1:0) beim Zweitligisten Leicester City. Außerdem traf Aleksander Kolarow für die Citizens (9.). Der Treffer für die Gastgeber durch Lloyd Dyer war zu wenig (77.). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben