Sport : Lisicki verliert ihr erstes Match nach Wimbledon

Cincinnati - Seit dem Wimbledon-Finale am 6. Juli hatte Sabine Lisicki kein Match mehr bestritten. Nach einer Hatz an Interviews und Foto-Shootings hatte die23-Jährige in Florida fleißig ihre Beinarbeit trainiert. Beim Turnier in Cincinnati begann für sie der Weg zurück in den Tennis-Alltag. Es war jedoch ein kurzer. Lisicki scheiterte am Dienstag (Ortszeit) gleich in der ersten Runde an Jelena Jankovic.

„Ich hatte einfach zu wenig Matchpraxis und habe zu viele leichte Fehler gemacht“, räumte die Berlinerin nach dem 6:7 (5:7), 7:5, 2:6 ein. „Gegen Jankovic kann man sich das nicht leisten.“ Die Serbin liegt in der Weltrangliste drei Plätze vor Lisicki auf Platz 15.

Doch obwohl die Zeit bis zu den am 26. August beginnenden US Open drängt, werde ihr die Niederlage keine schlaflosen Nächte bereiten. Es sei noch „genügend Zeit“, sagte Lisicki. Die Turniere in Stanford und Toronto hatte sie ausgelassen und lieber trainiert. Um Matchpraxis für den letzten Saisonhöhepunkt zu sammeln, spielt Lisicki in der kommenden Woche beim Turnier in New Haven mit. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben