Sport : Live aus dem Stadion

-

Von Marcel Reif

DER 8. SPIELTAG

In München zu verlieren ist ja nichts Ungewöhnliches, und man muss auch gar nicht die Häme bemühen, dass Hertha BSC vor Beginn dieser Saison noch gedacht hat, ebenbürtig zu sein mit dem FC Bayern. War denn alles nur Großspurigkeit, Selbstüberschätzung, Phantasterei? Oder darf man ganz ohne Ketzerei nach diesem Spiel zwischen Traum und Ziel der Hertha auf der einen Seite und Wirklichkeit und Frust auf der anderen im Berliner Trikot fragen, was denn noch zu erwarten ist von der Hertha? Ich meine, wenn man mal die Wirklichkeit des Tabellenplatzes ausklammert. Und die Chancenlosigkeit von gestern natürlich auch.

Also dann: Was hat Hertha, was andere Mannschaften nicht haben? Keinen Spaß an der Sache zum Beispiel. Es wurden ja in der vergangenen Woche bemüht lustige Trainingsbilder veröffentlicht, und tatsächlich trat Hertha in München 20 Minuten lang auf wie die Bayern. Das war die Phase, als der FC Bayern unter Niveau spielte. Danach wirkte alles wieder so freudlos wie gehabt, so trostlos wie Niko Kovacs Gesicht nach seinem Anschlusstreffer. Ein Andreas Neuendorf, der sich müht nach seinen Kräften, reicht eben nicht. Wohl gemerkt nach seinen Kräften; die überragen derzeit die der anderen Berliner, aber sie sind eben nicht überragend.

Was hat Hertha noch? Jedenfalls keine Zeit mehr. Es könnte ja sein, dass sich der gar nicht so schlecht beleumundete Kader einmal findet, dass der Messias aus Brasilien, in Berlin Marcelinho gerufen, das eine oder andere Spiel noch aus dem Feuer reißen könnte, wenn er denn wieder genesen ist. Klammer auf: Könnte aber auch sein, dass sich die Berliner Abhängigkeit von einem einzelnen Spieler inzwischen herumgesprochen hat in der Liga. Klammer zu. Könnte auch sein, dass Team und Trainer den Neueinkauf Fredi Bobic tatsächlich einmal so ins Spiel einbeziehen, wie der Neueinkauf es braucht. Mit Flanken nämlich, wie sie Salihamidzic auf Makaay zirkelt, der macht dann sein Tor. Wenn dann alles eintritt, dann könnte es auch sein, dass der Verein entsprechend seinen Möglichkeiten die UICup-Teilnahme schafft. Oder: In der Theorie kann Hertha nicht alles, aber immerhin eine ganze Menge. Doch grau ist alle Theorie – und manchmal auch die Wirklichkeit.

Der Fernsehreporter Marcel Reif kommentiert im Tagesspiegel jeden Sonntag die Fußball- Bundesliga.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben