Sport : Live aus dem Stadion

Die Bundesliga kommentiert

Marcel Reif

Schade eigentlich, nicht wahr? Hertha raus, Schalke raus, weg vom internationalen Geschehen? Schade? Nein, schade war mal, das ist lange her, dass man ein Ausscheiden tapfer wegstecken konnte oder eben auch tränenreich. Heute kommen die Controller, die gehen sofort über die Bücher und bilanzieren dann, dass so ein Ausscheiden eben kein Betriebsunfall ist, sondern ein schwerer Schaden. Das ist bei Hertha so, die ohnehin klamm ist, und bei Schalke ist es noch viel schlimmer. Dort müssen sie ins internationale Geschäft, um jeden Preis, auf Teufel komm raus. Jetzt müssen sie sich schon zwingend für die nächste Champions League qualifizieren, sonst klappen die Controller nämlich die Bücher zu, weil Schalke Borussia Dortmund nachspielt. So gesehen ist das heutige Spiel gegen Leverkusen schon ein kleines Endspiel. Super für Schalke, dass die Mannschaft in dieser prekären Situation so ein absolut eingeschworener Haufen ist, in dem es nur ein ganz kleines bisschen Mobbing gibt und nur ein ganz kleines bisschen Kabinenplaudereienverrat und nur ein ganz kleines bisschen Skepsis für einen kaum verunsicherten Trainer. Und ein sicher ungemein breites Kreuz voller Selbstvertrauen nach der Pleite gegen die Giganten vom AS Nancy. Aber Schalke muss.

Die Leverkusener müssen im Übrigen auch. Auch wenn sie noch im Geschäft sind, was aber eine Selbstverständlichkeit ist gegen einen FC Sion. Personell sind sie besser bestückt, als im Mittelmaß herumzudümpeln. Auch der Etat ist nicht gerade mittelmäßig. Und nur weil der Lautsprecher Calmund nicht mehr mitspielt, ist in Leverkusen nicht die neue Bescheidenheit ausgebrochen. Da kommen nämlich auch sofort die Controller, aber die vom Mutterkonzern, und rechnen mal kurz den Marketingertrag eines Mittelfeldplatzes dagegen. Allein, Leverkusen spielt ein wenig wie Maria Stuart, schön, aber unglücklich. Gut, sie werden nicht gleich geköpft, aber das ständige scheinheilige Schulterklopfen fürs schöne, aber erfolgslose Spiel tut auch ganz schön weh. Zwei Mannschaften, die müssen. Und heute wird dann abgerechnet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar