Livedebatte : Ndjeng erhöht auf 2:0 für Hertha BSC

Peer Kluge bringt Hertha BSC zu Beginn der zweiten Halbzeit nach starker Vorarbeit von Ronny mit 1:0 in Führung. Marcel ndjeng erhöht in der 79. Minute auf 2:0. Gelingt den Berlinern der sechste Saisonsieg oder schlägt der VfL Bochum zurück? Diskutieren Sie mit.

von und
Die Berliner um den Brasilianer Ronny (r.) konnten sich bisher in Bochum noch nicht entscheidend durchsetzen.
Die Berliner um den Brasilianer Ronny (r.) konnten sich bisher in Bochum noch nicht entscheidend durchsetzen.Foto: dapd

Nach der Liga-Unterbrechung wegen der WM-Qualifikationsspiele geht es heute wieder in der Zweiten Bundesliga los. Hertha BSC hat trotz anfänglicher Probleme einen guten Saisonstart hingelegt und startet mit einer guten Ausgangsposition in die zweite Hälfte der Hinrunde. Spitzenreiter Eintracht Braunschweig ist vorerst zwar nicht in Reichweite, die Berliner könnten sich mit einem Sieg heute gegen den VfL Bochum aber weiter auf den Aufstiegsrängen festsetzen und mindestens einen Punkt Vorsprung vor dem 1. FC Kaiserslautern behaupten, der zeitgleich den SV Sandhausen empfängt.
Der VfL, dessen Innenverteidiger Lukas Sinkiewicz vor zwei Jahren auch bei Hertha ein heißer Kandidat war, hat in den letzten vier Heimspielen keinen Sieg erringen können und steht überhaupt mit neun Punkten aus acht Spielen alles andere als gut da. Seit fünf Spielen warten die Gastgeber nun schon auf einen Sieg. Dabei stellen die Bochumer mit nur fünf Treffern derzeit den schwächsten Angriff der Liga. Hertha hingegen hält mit 16 erzielten Toren neben Tabellenführer Braunschweig den Ligaspitzenwert in dieser Kategorie.

Bei Hertha BSC steht derzeit mit dem 19-jährigen John Anthony Brooks allerdings nur ein gelernter Innenverteidiger zur Verfügung, nachdem sich der Verein mit Kevin Pezzoni nicht auf einen Vertrag einigen konnte. Tritt Hertha BSC heute wieder als Aufbaugegner auf? Oder können die Berliner an die Leistung gegen 1860 München anknüpfen?
Im letzten Spiel vor der Länderspielpause zeigten sich die Hertha-Kicker in starker Form. Beim überzeugenden 3:0-Sieg gegen 1860 München schienen die Berliner nach einem kleineren Formtief wieder richtig in Schwung gekommen zu sein. Gegen den Aufstiegskonkurrenten kamen die Berliner laut Kapitän Peter Niemeyer „dem sehr nahe kam, was der Trainer fordert“. Wie sieht es heute aus? Ist es der Mannschat von Trainer Jos Luhukay gelungen, ihre Form über das spielfreie Wochenende hinweg zu retten? Kann sie heute dort anknüpfen, wo sie vor knapp zwei Wochen aufgehört hat? Treten die Berliner erneut so dominant und spielstark auf? Oder ist es gegen den schwächer einzustufenden Gegner mal wieder ein ganz anderes Spiel, bei dem Hertha Schwierigkeiten bekommt? Was meinen Sie, liebe Leserinnen und Leser?

So dürfte Hertha spielen:

Kraft - Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland - Kluge, Niemeyer - Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira - Ramos


Wie immer bei den Spielen von Hertha BSC laden wir Sie auch heute zu unserer beliebten Livedebatte ein. Schreiben Sie uns, wie Sie die Begegnung des Berliner Zweitligisten mit dem VfL Bochum erleben und diskutieren Sie das Spielgeschehen live mit anderen Lesern. Viel Spaß dabei.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben