Sport : Liverpool legt wieder los

Sogar der Gegner war schwer beeindruckt. "Das war Knaben gegen Männer. Zum Glück müssen wir nicht jede Woche gegen die spielen", sagte Trainer George Burley von Ipswich Town nach dem 0:6 gegen den FC Liverpool. Der englische Rekordmeister bot am Samstag eine beachtliche Vorstellung und fegte über die Gastgeber wie ein Wirbelwind hinweg. "Wir hatten Glück, dass wir mit einem 0:6 davon kamen", meinte Burley. Immerhin mussten er und seine Spieler sich keine Buhrufe oder Pfiffe der Zuschauer anhören: Selbst die Ipswich-Fans zollten der Leistung des Gegners Respekt und verabschiedeten die Liverpooler mit Applaus.

Liverpool hat sich nach seinem kleinen Tief wieder in eine bemerkenswerte Form gespielt. Die derzeitige Spielfreude setzten zur Freude von Englands Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson seine Nationalspieler Michael Owen und Emile Heskey zu jeweils zwei Toren um. Eriksson kann zuversichtlich dem Länderspiel am Mittwoch in Amsterdam gegen die Niederlande entgegen blicken. Nach dem vierten Liverpooler Sieg in Folge war Assistenztrainer Phil Thompson hoch zufrieden. "Der Einsatz, der Siegeshunger, der Abschluss - alles einfach wunderbar", schwärmte Thompson, der weiterhin Gerard Houllier vertritt, der sich von einer Herzoperation erholt.

Einige englische Journalisten begannen am Samstag, Parallelen mit Liverpools Leistungskurve vor einem Jahr zu ziehen. Damals hatte der englische Rekordmeister eine Serie begonnen, die schließlich zum Erfolg in insgesamt fünf Pokal-Wettbewerben führte: Ligapokal, FA Cup, Uefa-Pokal, Charity Shield und Supercup.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben