Sport : Liverpool wirft ManU aus Pokal

Liverpool - Der FC Liverpool ist durch einen Sieg im englischen Fußball-Klassiker ins Achtelfinale des FA-Cups eingezogen. Die Mannschaft von der Anfield Road gewann gegen Rekordsieger Manchester United durch einen späten Treffer von Dirk Kuyt 2:1 (1:1). Der niederländische Nationalspieler traf zwei Minuten vor Schluss per sattem Rechtsschuss. Daniel Agger hatte die Gastgeber in der 20. Minute nach einem Eckball von Kapitän Steven Gerrard in Führung geköpft, der zwischenzeitliche Ausgleich für Manchester gelang dem Südkoreaner Ji-Sung Park.

Ebenfalls im Achtelfinale steht der FC Chelsea, den entscheidenden Treffer beim 1:0 (0:0)-Sieg bei den Queens Park Rangers erzielte Juan Manuel Mata per Elfmeter. Nicht nur aufgrund des Pokalcharakters barg die Partie besondere Brisanz: Im Oktober 2011 hatte Rangers-Spieler Anton Ferdinand Rassismus-Vorwürfe gegen Chelseas Kapitän John Terry erhoben. Der englische Nationalspieler streitet alle Vorwürfe ab, muss am Mittwoch aber vor Gericht aussagen. Um eine Konfrontation zwischen den beiden Spielern zu vermeiden, hatten beide Vereine nun auf die obligatorischen Handshakes vor dem Anpfiff verzichtet. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar