Liveticker zum Nachlesen : Gomez: Spanien ist "Hauptfavorit" auf den Titel

Lukas Poldolski steht am Sonntag gegen Dänemark vor dem 100. Länderspiel seiner Karriere. Ob er spielen darf, ist allerdings nicht sicher. Und Mario Gomez zeigte sich bei der DFB-Pressekonferenz überzeugt, dass Deutschland Spanien im Turnierverlauf schlagen könne.

von
Mario Gomez - der Matchwinner des Hollandspiels stellte sich am Freitag den Fragen der Journalisten.
Mario Gomez - der Matchwinner des Hollandspiels stellte sich am Freitag den Fragen der Journalisten.Foto: dapd

13.40 Uhr: Insgesamt war es ein Mittag der Harmonie beim DFB. Muss ja auch so sein, nach dem tollen Holland-Spiel, das haben sie sich verdient. Besonders der Gomez. Mal sehen ob er dann mit dem Scholli dieses Jahr übers Oktoberfest zieht. "Super-Deutschland-olé" singend womöglich. Das wäre es doch. Die Pressekonferenz ist nun vorüber - damit schließen wir auch diesen Live-Ticker.

13.33 Uhr: Aber zu Dänemark wissen wir noch wenig. Ist ja Zeit bis Sonntag. Und dass die Deutschen gewinnen wollen, ist ja klar.

13.29 Uhr: Also, also. Jetzt wissen wir: Podolski ist nicht nur ein guter Spieler, sondern auch ein "Top-Mensch". Die 100 kriegt er voll, notfalls eben später. Und Gomez schaut gern Spanien zu.

13.26 Uhr: Gomez schaut gerne Spanien zu. Und sagt, die seien sicher "Hauptfavorit" auf den Titel. "Aber wir sind Jahr für Jahr rangekommen." Das Ziel sei, Spanien zu schlagen.

Reaktionen auf den Sieg gegen Holland in Bildern

Reaktionen nach dem 2:1 gegen Holland
Sogar Mehmet Scholl (l.) findet diesmal positive Worte für Mario Gomez. „Ich bin stolz auf Mario! Einsatz und Erfolg haben zusammengepasst“.Weitere Bilder anzeigen
1 von 11Foto: dpa
14.06.2012 09:24Sogar Mehmet Scholl (l.) findet diesmal positive Worte für Mario Gomez. „Ich bin stolz auf Mario! Einsatz und Erfolg haben...

13.24 Uhr: Jetzt verspricht Gomez, das er mehr jubeln wird beim nächsten Tor. Gegen Holland sei er nach dem ersten Tor nur erleichtert gewesen. Aber jetzt, wo der Druck weg ist...

13.22 Uhr: Gomez ist locker. Richtig entspannt. Nach dem ersten Spiel habe er sich keinen "Quatsch erzählen" lassen, von wegen Kritik. Aber der Druck sei schon enorm gewesen vor dem Holland-Spiel. Nach dem Tor gegen Portugal habe er schon auf mehr Unterstützung gehofft. Die Scholl-Gomez-Diskussion sei "vergessen". Gomez zaudert das "vergessen" heraus... also, es hat ihn wohl getroffen, die Fernsehkritik von Scholl.

13.18 Uhr: Nicht so schön. Ein Arzt muss in die hinteren Reihen des Auditoriums. Die "Erstversorgung" sei aber gewährleistet, sagt DFB-Stenger.

13.15 Uhr: Jetzt wieder das Thema Anerkennung des deutschen Fußballs in anderen Ländern. Was sagen die Spanier, was die Italiener zu den Deutschen? Leute, ihr spielt so gut, ihr seid doch keine Vorschüler, die Lob von den älteren Kameraden brauchen. Seid selbstbewusst. Gomez ist es und sagt, er schaut im Wesentliche auf seine Mannschaft. Gut.

13.14 Uhr: Gomez. Unser Torgarant. Ergreift das Wort und es kommt eine Laudatio auf den "Top-Menschen" und "Top-Spieler" Podolski.

13.12 Uhr: Jetzt ne Frage auf Polnisch an Poldi. Er antwortet in seiner Zweitsprache. Sagt, dass die Deutschen sehr stark sind. "Uns fehlt nur noch ein Titel, um den Leuten zu beweisen, dass wir einen Titel holen können." Danke, Poldi.

Die deutschen Spieler nach dem Holland-Sieg in der Einzelkritik:

Die deutschen Spieler in der Einzelkritik
Sie spielten gegen Holland: Badstuber, Neuer, Hummels, Gomez, Khedira, Boateng (oben), Lahm, Müller, Podolski, Schweinsteiger, Özil (unten).Weitere Bilder anzeigen
1 von 14Foto: dpa
13.06.2012 23:24Sie spielten gegen Holland: Badstuber, Neuer, Hummels, Gomez, Khedira, Boateng (oben), Lahm, Müller, Podolski, Schweinsteiger,...

13.11 Uhr: Jetzt ein echter Poldi. Dazu, dass er sich wohl fühlt beim Nationalteam. "Wäre die Nationalmannschaft ein Klub, dann wäre das bestimmt so ein Klub wie der FC." Sagt er. Freiwillig. So muss das sein bei unfreiwilligem Humor.

13.09 Uhr: Jetzt doch eine Frage nach Arsene Wenger. Der war ja auf der Tribüne, gegen Holland. Podolskis künftiger Klubtrainer. Poldi hat es zur Kenntnis genommen. Hat Magath doch recht?

Seite 1 von 2 Artikel auf einer Seite lesen

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben